zugenommen oder nicht ?

watashi

Well-Known Member
Citizen
ich denke schon, dass Gewicht auch individuell anzusetzen ist.
:up
Aber bei meiner Groesse finde ich alles unter Kleidergroesse 36 schon wieder zu duenn- in der Regel gefallen mir ein paar Kilos zu viel besser als ein paar Kilos zu wenig.
Lieber Lovehandles als herausstehende Beckenknochen und Wirbelsaeule.
Ihhhh! Das finde ich auch nicht schoen. Ganz schlimm sind diese celebrities a la Victoria Beckham bei denen man am Ausschnitt statt eines Busens nur Rippen sehen kann.
 
hallo leidensgenossin, lass dich mal knuddeln ! :drueck
mir erging und ergeht es wie dir, aber ich würde niemals für jemand anderen abnehmen !
ich hoffe das war von dir ironisch gemeint !? ;)
und ich würd mich auch niemals bei iwem für mein gewicht entschuldigen !
wenn jemand mich nicht ansehen mag soll er halt weggucken !
mein gewicht ist nur mein problem ! :duell
Ich knuddel dann mal auch mit :knuddel... ich gehöre zu denen die "20" Kilo abnehmen und dann gleich wieder zunehmen, falsch erst zunehmen und dann wieder abnehmen... das hat nach meinem ersten Kind angefangen und wird enden mit meinem Tod...;)

Glücklich bin ich damit nicht unbedingt...

...ja das Wort fett erzeugt ein Unbehagen...

Mir ist egal, ob jemand dick oder dünn ist... Hauptsache gesund und glücklich....

...und bitte jetzt nicht schreiben, Übergewichtige sind krank...ein Bekannter wiegt 50 Kilo hatte fast 800 Cholesterin und zwei schwere Herzinfarkte und meine Nachbarin die extrem Übergewichtig ist, hat Cholesterinwerte wie ein frisch geborenes Baby...
 

sevil

Well-Known Member
Citizen
Meine Tochter sagt zu mir immer das ich nicht fett bin sondern schoen wenn ich mal wegen Gewicht mecker ;) Ich habe ihr beigebracht das sie niemanden "fat" nennen darf und das dass nicht nett ist, natuerlich auch aus eigennutz gruenden :D
 

Suze

Active Member
Citizen
Also mein Mann ist offensichtlich ein Exot, er ist nämlich der Meinung, dass eine Frau keinen Speck braucht.
Finde ich nicht, denn du bist schlank und hast einen wohlgeformten Koerper, bist aber kein Skelett.

Ich wuerde aber gerne mal ein Foto von Emma sehen, die mit 1,78 m und 58 kg noch ein paar Kilos abnehmen will :ohno Aber gut, moeglicherweise ist sie ja wirklich total zierlich und schmal gebaut ...
 

bine_in_boston

Well-Known Member
Greencard
Ich bin auch nicht gerade begeistert davon wie hier mit dem Wort "fett" um sich geworfen wird. Die meisten hier kennen sich nicht persoenlich und ich bin mir sicher, dass es viele Frauen gibt, die nicht dem gaengigem Schoenheitsideal entsprechen. Dazu zaehle ich mich auch.

Wenn dann jemand kommt und darueber richtet was "fett" ist (Groesse 38?!?!?) und was nicht, finde ich das ziemlich beleidigend und verletzend. Da muesste ich ja bei Groesse 40 abartig ekelhaft sein. Natuerlich bin ich fuer freie Meinungsaeusserung und das mag ja auch einfach nur ehrlich gemeint sein, aber vielleicht kann man es auch so formulieren, ohne dabei der Haelfte der hier Anwesenden eine verbale Ohrfeige zu erteilen. Ich fuehle mich schon schlecht genug wegen meines Gewichts, keine Sorge.
 

mari23

Well-Known Member
Citizen
c
Meine Freundin, die mit derselben Groesse 65 Kilo gewogen hat, sah jedoch spitzenmaessig aus- ich denke schon, dass Gewicht auch individuell anzusetzen ist.
.
Der Meinung bin ich auch. Dafür bin ich ein gutes Beispiel.

In meiner Teenagerzeit und in meinen 20ern wog ich normal 52 kg und wenn ich mich fett fühlte, gut 53 kg. Ich bin 1,63 m und mit 53 kg hatte ich dann echt eine Fettrolle um die sozusagen sowieso kaum ausgeprägte Taille, die dann gar nicht mehr sichtbar war. Außerdem rieben sich die Oberschenkel beim Gehen gegeneinander, ich hatte Pausbacken und mein Bauch stand vor. Ich war also in dem Zustand auch neutral betrachtet "gut dabei". Dabei würdet ihr sicher sagen, bei 1,63 m sei ich mit 53 kg nicht übergewichtig. Ich denke mal, dass ich leichte Knochen habe. Jemand anderes wiegt vielleicht bei derselben Körpergröße 56 kg und hat weder eine Fettrolle noch Pausbacken.

Jetzt wiege ich 49-50 kg, habe einen total flachen Bauch, keinerlei Fett mehr an mir und man sieht meine kaum ausgeprägte Taille. Das sind nur 3 kg Unterschied zu damals, was ja nicht viel ist, aber es macht bei mir einen Riesenunterschied! Ich wünschte, ich könnte jetzt an bestimmten Stellen zunehmen, nämlich vorne am Dekolleté und im Gesicht, aber so funktioniert es leider ja nicht. Mein Stoffwechsel hat sich Anfang 30 verändert und jetzt funktioniert das mit dem Zunehmen nicht mehr so einfach, was aber sein Gutes hat.
 

Mela

Well-Known Member
Mein Mann und ich haben da zum Glück ähnliche Ansichten, ich muss es auch nicht haben dass mein Partner nen Bauch hat. Und wenn's bei ihm oder mir zu viel wird sagt man das und bemüht sich, wieder aufs Idealgewicht zu kommen. Wenn ich dick schön fände wäre ich selber dick und hätte mir einen entsprechenden Partner gesucht. Da ich aber schlank mag, hab ich mir einen Schlanken gesucht und das soll bitteschön auch so bleiben ;) Für mich gilt das Gleiche, ist klar.

Naja, das Gewicht ist für mich dann kein persönliches Problem mehr, wenn ich für die die Folgen des Übergewichts in Form von Krankenkassenbeiträgen mitzahlen muss..mit der Ansicht hab ich mich schon mal in die Nesseln gesetzt, ist aber so :)

Das heißt nicht, dass alle Dicken krank sind (auch wenn die meisten früher oder später Herz-Kreislauf-Krankheiten und andere nette Sachen bekommen), aber so viele Krankheiten hängen damit zusammen und werden durchs ÜG bedingt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Suze

Active Member
Citizen
Der Meinung bin ich auch. Dafür bin ich ein gutes Beispiel.

In meiner Teenagerzeit und in meinen 20ern wog ich normal 52 kg und wenn ich mich fett fühlte, gut 53 kg. Ich bin 1,63 m und mit 53 kg hatte ich dann echt eine Fettrolle um die sozusagen sowieso kaum ausgeprägte Taille, die dann gar nicht mehr sichtbar war. Außerdem rieben sich die Oberschenkel beim Gehen gegeneinander, ich hatte Pausbacken und mein Bauch stand vor. Ich war also in dem Zustand auch neutral betrachtet "gut dabei". Dabei würdet ihr sicher sagen, bei 1,63 m sei ich mit 53 kg nicht übergewichtig. Ich denke mal, dass ich leichte Knochen habe. Jemand anderes wiegt vielleicht bei derselben Körpergröße 56 kg und hat weder eine Fettrolle noch Pausbacken.

Jetzt wiege ich 49-50 kg, habe einen total flachen Bauch, keinerlei Fett mehr an mir und man sieht meine kaum ausgeprägte Taille. Das sind nur 3 kg Unterschied zu damals, was ja nicht viel ist, aber es macht bei mir einen Riesenunterschied! Ich wünschte, ich könnte jetzt an bestimmten Stellen zunehmen, nämlich vorne am Dekolleté und im Gesicht, aber so funktioniert es leider ja nicht. Mein Stoffwechsel hat sich Anfang 30 verändert und jetzt funktioniert das mit dem Zunehmen nicht mehr so einfach, was aber sein Gutes hat.
Danke, dass du das mal erklaert hast, ich fing schon an, Komplexe zu haben :shy Die meisten meiner Freundinnen sind so zw. 1,60 und 1.65 m gross und die schlanken wiegen alle so um die 60 kg. Keine von denen sieht zu dick aus, sie sind alle schlank und rank und die meisten von denen treiben Sport. Vielleicht liegt es aber auch am Alter, denn wenn man mal ueber vierzig ist, wiegt man einfach oft nicht mehr so wenig wie mit ein paar zwanzig, es sei denn man hungert sich und trainiert sich staendig einen ab :)

P.S. mein Gewicht sage ich euch lieber gar nicht - nur soviel: ich bin nur 1.57 m gross und man sieht bei mir jedes Pfund, dass ich zuviel habe
 

Evi

Well-Known Member
Also ich muss ja sagen, dass es 'rundlicher' Frauen gibt, die proportional einfach klasse aussehen. Ein Bspl. ist Jordin sparks. Ich finde sie sieht einfach klasse aus, auch wenn sie keine 60 Kilo wiegt. Bei ihr passen die Proportionen irgendwie.

Ich selber kann mich ueber mich nicht beschweren. Ich bin 168cm udn wiege 130lbs..das find ich voellig in Ordung. Auffer Huefte hab ich nix, auch am Bauch nicht. Ich stopf alles Gewicht in meine Ds, da kann es von mir aus auch bleiben hehe.

Maenne hat Blubber am Bauch und das wurde waehrender Militaerzeit trotz PE und Gewichtskontrollen immer mehr. Nun haben wir ja rausgefunden, dass er Verdauungsprobleme hat und hoffentlich nimmt er noch etwas mehr ab. Ich mag aber seinen Bauch. Haette nicht gedacht, dass ich 'kraeftige' Maenner moegen wuerde aber mittlerweile moechte ich es nicht mehr missen.
 
Oben