zugenommen oder nicht ?

Twinkler

Well-Known Member
#1
hallo ihr lieben !

man sieht ja im tv viel und hört noch mehr gerüchte !
mich würden mal tatsachen von euch interessieren !

habt ihr an kilos zugelegt seit ihr in den usa lebt oder ist das einfach nur ein vorurteil ?
musstet ihr iwie besonders darauf achten, dass ihr nicht zunehmt oder habt ihr vll sogar abgenommen, weil euch das essen nicht geschmeckt hat !

bin gespannt auf eure erfahrungsberichte ! :winke
 

Ellen78

New Member
Ehe-GC
#2
habt ihr an kilos zugelegt seit ihr in den usa lebt oder ist das einfach nur ein vorurteil ?
Eindeutig zugelegt :shy

Hat aber wohl teilweise auch damit zu tun, dass ich 3 monate nachdem ich herkam das Rauchen aufgehoert habe.
War aber in D'land auch nie gertenschlank, und anfangs war ich auch noch taeglich im Fitnessstudio.
Maenne isst allerdings auch gern und das Essen hier gerade in Louisiana ist das Beste ueberhaupt :sabber
Wir haben oft schon 2x am Tag 'warm' gegessen, was mir eigentlich zuviel ist.


Ich denke, dass man hier nicht unbedingt zunehmen muss, kommt ja immer darauf an, was man isst. Wenn man sich jeden Tag einen Burger holt und keine Bewegung hat nimmt man ganz klar zu.
 

Ruffie

Ehe-GC
Ehe-GC
#3
hallo ihr lieben !

man sieht ja im tv viel und hört noch mehr gerüchte !
mich würden mal tatsachen von euch interessieren !

habt ihr an kilos zugelegt seit ihr in den usa lebt oder ist das einfach nur ein vorurteil ?
musstet ihr iwie besonders darauf achten, dass ihr nicht zunehmt oder habt ihr vll sogar abgenommen, weil euch das essen nicht geschmeckt hat !

bin gespannt auf eure erfahrungsberichte ! :winke
Ich bin jetzt fast genau drei Monate hier und ich habe definitiv zugenommen. Bis auf die ersten drei Wochen (im Hotel), wo ich leider auf fast food angewiesen war, hab ich mich hier aber genauso ernährt, wie in Deutschland auch. Ich koche jeden Tag frisch, wir essen massig frisches Obst und Gemüse und selbst die Knabbersachen sind die selben geblieben (ich konnt ja in D schon Amikram in der commi usw kaufen) - woran es liegt? Keine Ahnung. Ich glaube ja, dass einiges hier genmanipuliert ist und ich deswegen aufgehe ;)
 

Emmaglamour

Well-Known Member
Greencard
#4
habt ihr an kilos zugelegt seit ihr in den usa lebt oder ist das einfach nur ein vorurteil ?
Ich habe keine Waage und will auch keine - Gewicht hat null Aussagekraft, mich interessieren Umfang und ggfs. Körperfett viel mehr.

Ich habe seit meinem Umzug in die USA etwa eine Kleidergröße abgenommen. Eigentlich zwei, aber weil ich in der zweiten Hälfte des letzten Jahres aus gesundheitlichen Gründen mein Bewegungspensum nicht einhalten konnte, habe ich eine Größe wieder draufgelegt. An der arbeite ich jetzt. :D

Dass ich in den USA abnehme liegt daran, dass ich hier Fertigfutter mehr oder weniger komplett vermeide und beinahe alles, das ich esse oder trinke "from scratch" zubereite. Fertigfutter in den USA strotzt dermaßen vor Zucker, gesättigten Fetten, Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern, dass ich mir das nicht antue.
 

Emmaglamour

Well-Known Member
Greencard
#5
woran es liegt? Keine Ahnung. Ich glaube ja, dass einiges hier genmanipuliert ist und ich deswegen aufgehe ;)
Ich tippe mal, dass Du Dich hier im Alltag weniger bewegst als in Deutschland. Kann das wohl sein?

Der Ami (und damit auch der Einwanderer...) legt im Schnitt pro Tag gerade mal 300 Meter zu Fuß zurück, beim Deutschen sind's drei Kilometer (was auch schon sehr, sehr wenig ist, aber immerhin zehn Mal so viel).
 

Muus

New Member
#6
Ich habe in Miami auch abgenommen... wenn es so heiss ist, isst man automatisch weniger warm und vorallem mehr Fruechte und Gemuese sprich.. man isst gesuender.. :)

San Diego habe ich nur an Muskeln zugenommen, da ich wie ne Bekloppte jeden Tag ins Gym gerannt bin... :totlach
 

gaensefuesschen

Well-Known Member
Ehe-GC
#7
Leider zugenommen, lag an verschiedenen Faktoren. In Deutschland habe ich noch aktiv Basketball gespielt und das viel weg. Dann hatten wir erstmal nicht unsere Sachen, also viel Fastfood, weniger Bewegung, in OK ist es gar nicht so einfach spazieren zu gehen. Hier in New York ist es einfacher mit der Bewegung, der Supermarkt ist in Laufnaehe, usw.
 
M

Miami Boy

Guest
#8
Ich tippe mal, dass Du Dich hier im Alltag weniger bewegst als in Deutschland. Kann das wohl sein?

Der Ami (und damit auch der Einwanderer...) legt im Schnitt pro Tag gerade mal 300 Meter zu Fuß zurück, beim Deutschen sind's drei Kilometer (was auch schon sehr, sehr wenig ist, aber immerhin zehn Mal so viel).
Hat sie bestimmt. Ich sage nur LH462 hihi ;)
 

sevil

Well-Known Member
Citizen
#9
Habe auch zugelegt, gehoere allerdings eh zu den eher "kraeftigen" und war noch nie schlankeste. Bei mir liegt es deffinitiv dadran das man hier fast ueberall nur mit dem Auto hin kann. Bin aus der Grossstadt, wo wir sehr viel zu Fuss unterwegs waren, direkt hier nach Suburbia gezogen. Und obwohl wir sehr Gesund essen lag es bei mir auch an den viele leckerlies die mein Mann immer mit brachte aus der Baeckerei wo er arbeitet ;) Und seid ich regelmaessig ins Fitness gehe, gehts auch wieder besser, bei mir fehlte vorallem die Ausdauer und ich kam schnell ausser Luft. Achja, und mein Job bei dem ich so ziehmlich den ganzen Tag lang sitze war auch keine grosse hilfe. Parke seid einiger Zeit allerdings in der hinteresten Ecke, wo es eh immer frei ist, und benutze das Treppenhaus anstatt den Aufzug in den zweiten Stock ;)
 
T

teriyake

Guest
#10
Ich hab glaub ich nicht zugenommen. Ich gehe jeden Tag zur Arbeit, mangels Auto wird fast alles zu Fuss gemacht, und Essen tun wir auch viel selbstgekochtes zuhause. Dazu noch Fitnessstudio, und gut ist's.

VG
T
 
Oben