E1 - kurzer Bericht

Dieses Thema im Forum "E-Visa" wurde erstellt von Nusskiller, 17. Mai 2011.

  1. Emmaglamour

    Emmaglamour Active Member Greencard

    2.681
    8
    Tampa Bay Area
    Mitgliederkarte

    Interessant. Wie seid Ihr denn gerade auf WV gekommen?
     
  2. domnk

    domnk Member

    254
    4
    UK/Ecuador
    Mitgliederkarte

    Auch von mir nochmal beide Daumen hoch und toi toi toi für die Zukunft. :)

    Und danke für die Erklärung zum L1. :)
     
  3. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Das hat eher wirtschaftliche Hintergründe. Da wir ja einen Onlinehandel betreiben und viel versenden, bildet WV durch seine zentrale Lage einen guten Ausgangspunkt. 2/3 der US Bevölkerung und 1/3 der Kanadier befinden sich in einem Radius von 500 Meilen. Naja, und auch die Lebenshaltungskosten haben nicht zuletzt zu der Entscheidung beigetragen. Wir waren dann letzten Oktober im Amerikahaus in München und haben dort unser Projekt dem Staat WV vorgestellt. Seitdem erhalten wir tatkräfitge Unterstützung bei allen Fragen z.b. Firmengründung, Suche nach geeigneten Lagerräumen usw.
     
  4. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.278
    328
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Ich finds gut, daß Ihr Euch so toll vorbereitet habt, dann kann die ganze Sache ja nur gut gehen :up
     
  5. Emmaglamour

    Emmaglamour Active Member Greencard

    2.681
    8
    Tampa Bay Area
    Mitgliederkarte

    What Ezri said. :up
    Alles Gute für Euer Vorhaben!
     
  6. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Hallo @all!

    Hier wieder ein kurzes Update: Wir sind vor gut einer Woche angekommen und wurden mit einem freundlichen "Welcome Home" bei der Homeland Security begrüßt worden.
    Nach gut einer Woche in unserer neuen Heimat haben wir nun ein Auto (zwar alt, aber fährt), ein Büro, eine US-Telefonnummer, eine Wohnung und Internet zu Hause. Ab Montag können wir endlich anfangen zu arbeiten. Innerhalb der ersten Woche haben wir über $ 6,000 ausgegeben - das müssen wir jetzt erstmal wieder verdienen. Ansonsten läuft alles ganz gut. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Preise hier - im Vergleich zu Deutschland sind viele Sachen sehr viel teurer - aber daran müssen wir uns gewöhnen und einfach mehr verdienen ;-)
    Sobald es wieder News gibt, melde ich mich wieder.

    Viele Grüße aus West Virginia!
     
  7. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.473
    268

    Ohhh ist das spannend, ich hoffe, alles klappt, wie ihr euch das vorgestellt habt. :glueck
     
  8. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.278
    328
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Hallo Nusskiller,

    prima, daß Ihr gut angekommen seid und ich bin neugierig, wie es mit Euch weitergeht :)
     
  9. Emmaglamour

    Emmaglamour Active Member Greencard

    2.681
    8
    Tampa Bay Area
    Mitgliederkarte

    Herzlich :willkommen in den USA, Nusskiller! :winke
    Schön, dass mit der Einreise alles geklappt hat und Ihr jetzt auch schon arbeitsfähig seid. Alles Gute für Eure Firma - das wird schon.
    Ihr werdet Euch inden kommenden Wochen sicher auch noch an Preisvergleiche in der Region herantasten. Hier bei uns lohnt es sich beispielsweise, bei der Lebensmittelgrundausstattung auf ALDI und Save-a-lot zurückzugreifen und Obst und Gemüse vor allem auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Eventuell gibt's bei Euch ja auch landwitschaftliche Coops, wo Ihr Euch wöchentlich eine Gemüsekiste mit saisonalem Ökofutter anliefern lassen könnt. Sowas finde ich ja immer super.

    Ansonsten gewöhnt man sich hier recht schnell daran, gewisse Lebensmittel dann zu kaufen, wenn 2-for-1 oder BOGO-Aktionen laufen und dann eben Vorräte anzulegen (sofern Ihr den Platz habt, lohnt sich die Investition in einen Gefrierschrank...). Je nach Eurem individuellen Konsumverhalten könnte sich auch die Mitgliedschaft bei Sam's Club oder Costco lohnen (lohnt sich für uns nicht, aber manch einer fährt damit sehr gut).

    Und andere Dinge sind dann eben billiger - Klamotten, Elektrogeräte etc. Unterm Strich sollte sich das alles halbwegs ausgleichen.

    Sofern Ihr Dingen aus der zweiten Hand nicht abgeneigt seid, lohnt es sich für Anschaffungen wie Möbel, Fahrräder (Sportgeräte generell), Haushaltsbedarf oder Elektrokram auch, mal die lokalen "Thrift Stores" und natürlich die örtliche "Craigslist" im Auge zu behalten. Da kann man doch einiges sparen.

    Viel Spaß und Erfolg in den USA!
     
  10. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    hallo

    bin selbst gerade dabei mit meiner familie und einem online shop der in DE, AT, CH, UK, FR seit einigen jahren gut läuft den sprung über den teich zu wagen
    vieleicht kannst du mal berichten was nun daraus geworden ist
    gerne auch eine PN

    grüsse

    blackbetty
     
  11. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.278
    328
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Hallo blackbetty,

    Nusskiller ist schon länger nicht mehr hier im Forum aktiv, er hat in den USA Fuß gefasst und lebt dort zufrieden sein neues Leben. Dieser Thread ist immerhin schon 4 Jahre alt :)
    Die PN-Funktion geht nur ab 20 gezählten Beiträgen.
     
  12. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Also sooo stimmt das ja nun nicht Ezri - ich bin schon noch ab und an hier - einige Themen habe ich auch aboniert ;-)
     
  13. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    hallo nusskiller

    freut mich das du doch noch hier aktiv bist :-)
    habe auch gesehen das der thread alt ist doch für uns ist er im moment ganz aktuell :-)
    weil wir eben vor dem selben schritt stehen wie ihr vor 4 jahren
    wir haben auch einen etablierten online shop hier und würden gerne die produkte auch in den usa vertreiben und gerne dort leben

    würde mich gerne mal austauschen wie es so abgelaufen ist, was so die fallstricke sind usw.

    wenn es für dich ok ist, wie können wir das machen?

    grüsse

    blackbetty
     
  14. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Hallo Blackbetty,
    sorum läuft das allerdings nicht. Du musst ERST die Produkte in den USA vertreiben und einen regelmäßigen Export (Import in den USA) haben um Dich für E1 zu qualifizieren. Wir mussten mindestens 12 Monate als Nachweis erbringen.
     
  15. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.278
    328
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    :knuddel Nusskiller, schön dich mal wieder zu lesen :winke

    :thema
     
  16. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    Hallo Nusskiller,

    ja ich weiss mann muss vorher eine firma dort gründen, die zum laufen bringen und dann das visum beantragen
    wobei wir ja schon vor einiger zeit den vertrieb mit unserer deutschen firma über amazon.com in den USA gestartet haben, doch ist es schwierig ohne ein lager in den usa

    wir haben nun geplant eine firma in den usa zu gründen dann das geschäft dort über ein fullfilment lager zum fliegen zu bringen und dann den antrag stellen
    die ware würden wir von deutschland in die usa exportieren um so die geforderte DE USA handelsbeziehung zu gewährleisten

    habe mal zu dem thema mit einer imigration anwältin gesprochen, sie meinte der handel muss ein habes jahr laufen (ca. 100000 USD umsatz) dann könnte man eine antrag stellen.
    ich bin mir sicher das wir die firma in den usa auch schnell zum laufen bekommen, aber um so richtig da durchzustarten muss man besser vor ort sein

    bin mir halt auch nicht sicher ob wir die kosten für die anwältin investieren sollten oder es lieber selbst machen sollten, da ist halt die angst dabei das man was falsch machen könnte und dann die chance versiebt

    wie hast du dort die firma gegründet, einfach gegoogled und einen der zahlreichen gründungsservices in anspruch genommen?
    wobei ich persönlich denke da gibts sicher massig schwarzer schafe drunter
    denke besser ist das über einen steuerberater zu orgnisieren oder?
    wie bist du auf West Virginia als standort gekommen?
    ist ja nich gerade eine steuer oase :-)

    habe noch einige fragen mehr, weis nur nicht ob ich deine geduld und hilfsbereitschaft damit überfordern würde :-)
    habe ja selbst in den jahren schon einiges über das online business in deutschland und europa gelernt das ich auch gerne weitergebe weiss nur nicht ob das jeden hier interessiert denn es hat halt nicht unbedingt was mit dem auswandern zu tun sondern eher mit den rahmenbedingungen die man in europa oder den usa vorfindet

    ist es möglich und von dir gewollt direkten kontakt aufzunemen?
    weis auch nicht ob es ok ist wenn ich hier im forum meine skype id poste damit du kontakt mit mir aufnehmen kannst, weist du ob das gegen die foren regeln ist?

    schöne grüsse

    blackbetty
     
  17. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.278
    328
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Hallo blackbetty,

    Du kannst in dein Profil auch deinen Skype-Kontakt eintragen, es gibt dafür extra ein Feld.
    Aber ich würde es sehr begrüßen, wenn die Infos (natürlich nicht ins kleinste Detail) offen über das Forum kommuniziert werden und nicht im geheimen Kämmerlein, damit auch andere mögliche Existenzgründer davon profitieren können. :)
     
  18. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    hallo ezri,

    danke für die info, kenne mich mit dem forum noch nicht so aus, habe das feld für die skype id gefunden

    ja klar hast schon recht ein forum lebt ja von den beiträgen, doch manche sachen sind so spezifisch weis nicht ob das wirklich jeden interessiert
    habe aber einige infos zusammen gesucht zum thema standortwahl, steuern usw.
    ich schau mal auf meinem anderen pc und poste das hier denke das könnte hilfreich sein für existenzgründer.


    schöne grüsse

    blackbetty
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2015
  19. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    Hallo

    hier wie erwähnt ein paar links die ich ganz nützlich finde zum thema existenzgründung und standortwahl

    US Gesellschaftsformen im Vergleich zu Deutschland:
    GTAI - Wirtschafts- und Steuerrecht

    Sales Tax Karte USA:
    http://taxfoundation.org/sites/taxfoundation.org/files/docs/state-local-sales-taxes-2014-(large).png

    Sales Tax Anwendung im Internet Handel:
    50-State Guide to Internet Sales Tax Laws | Nolo.com
    https://www.sba.gov/content/collecting-sales-tax-over-internet

    Steuervergleich der Staaten:
    State and Local Sales Tax Rates in 2014 | Tax Foundation

    Unternehmenssteuern 10 besten und 10 schwächsten Staaten als mögliche Hilfe zur wahl des Standortes:
    http://taxfoundation.org/sites/taxfoundation.org/files/docs/index_web_large.png


    Ganz witzige Entscheidungshilfen zum Thema Wahl des Staates:

    Nach Wetter:
    Top 10 US States With Best Weather Year Round - Current Results

    Wo sind 100USD wieviel wert:
    http://assets3.thrillist.com/v1/ima...here-s-what-100-is-really-worth-around-the-us

    Die sichersten 100 Städte:
    Top 100 Safest cities to live in the USA - NeighborhoodScout

    hoffe es hilft jemandem :-)

    schöne grüsse

    blackbetty
     
  20. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Hallo Blackbetty,

    ob du einen Anwalt nimmst oder nicht, hängt von Dir ab. Nimmst du einen Anwalt, wird es um einiges schwieriger um die Kriterien zu erfüllen. Unserer Erfahrung nach sieht es das Konsulat lieber wenn man alles selber macht - selbst wenn es nicht perfekt ist - anstatt einen Anwalt zu nehmen. Nimmst du einen Anwalt und irgendetwas ist nicht schlüssig, ist es sehr wahrscheinlich dass dein Antrag abgelehnt wird.
    Zu den Staaten gibt es gerade im Bereich Online Handel weitaus wichtigere Faktoren als Steuern, Wetter oder was auch immer...
    Wie oft seid ihr denn schon hier gewesen, welche Staaten habt ihr euch angesehen und das wichtigste: Welche Produkte importiert ihr??
     

Diese Seite empfehlen