E1 - kurzer Bericht

Dieses Thema im Forum "E-Visa" wurde erstellt von Nusskiller, 17. Mai 2011.

  1. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    Hallo Nusskiller,

    ja ich weiss ein anwalt kostet einiges und letztendlich muss man selbst sein geschäft beim konsulat plausibel darlegen
    habe sowas ja noch nie gemacht von daher weis ich nicht was man da alles falsch machen kann, deshalb dachte ich das ein anwalt da im vorteil ist

    klar kann auch dein argument nachvollziehen das die dann strenger sein könnten weil ja ein anwalt daran mitgewirkt hat.

    das ist echt schon ganz schön verzwickt :-)

    zu deiner frage
    wir importieren bekleidung aus asien und vertreiben sie über unsere verschiedene online shops, amazon, ebay usw in DE, AT, CH, FR, und UK
    und seit einigen monaten auch in den usa, mit versand aus DE

    nun seit einiger zeit spielen wir mit dem gedanken in die usa zu ziehen und waren natürlich auch schon dort
    uns reizt das große land, die größeren perspektiven für uns und unsere kinder die offenen menschen und natürlich auch die geschäftlichen chancen

    klar wir könnten auch mit besuchervisum in den usa wohnen, unser online business macht es ja möglich die firma in DE auch aus den USA zu managen, doch wir haben noch einen kleinen jungen der dieses jahr eingeschult wird und er muss ja zur schule gehen, deshalb ist es nicht ganz so einfach :-)

    verstehe schon das die usa keine leute ins land holen will die denen auf der tasche liegen doch die machen es einem nicht wirklich einfach auch wenn es klar ist das wir ohne staatliche finanzielle unterstützung klar kommen

    du schreibst ja zurecht zuerst firma gründen, ein jahr erfolgreich aufbauen und dann gedanken über das visum machen

    doch ich denke um später beim visa erfolgreich zu sein muss man die richtigen vorbereitungen für die firma treffen
    wir hatten zuerst daran gedacht unsere firmenstruktur für das L1 visum vorzubereiten, doch einige sachen wie die kurze laufzeit des ersten visa hat uns davon abkommen lassen
    nach weiteren recherchen und dem gespräch mit der anwältin denken wir das E1 visum ist das richtige für uns.
    nun gilt es die firmenstruktur und abläufe dafür aufzbauen und so vieleicht schon nach 6 monaten die nötigen umsätze zu erzielen
    die idee ist die firma so zu aufzubauen das nicht in die usa importiert wird sondern umgekehrt von der USA nach DE
    wir würden also die bestellungen von den lieferanten aus asien über die US firma managen und hätten so auf anhieb den nötigen umsatz in der US firma
    denn wir machen ja schon ganz ordentlich umsatz in europa und können einen teil in die US firma leiten und müssten nicht erst das US geschäft komplett aufbauen, könnten also den US markt gründlicher vorbereiten ohne druck dort gleich viel umsatz zu machen

    deshalb ist die überlegung welches visa und wie man es angeht für uns nicht erst in einem jahr wichtig sondern jetzt, denn die richtige planung ist denke ich am wichtigsten.

    ansonsten denke ich wir haben in DE und dann in einigen anderen größeren EU ländern relativ schnell erfolge erzielt und sind selbstbewusst und fähig genug das geschäft in den USA auch aufzubauen ;-)

    dann gibt es halt noch so einige fragen die ich loswerden wollte

    bei euch läuft ja bald das visum ab was passiert dann willst du wieder zurück oder gibt es noch 5 jahre oder beantragst du eine greencard?

    wir möchten nach florida, weil es uns dort gut gefällt und auch die steuern dort ganz moderat sind.
    du schreibst es gibt weit aus wichtigere faktoren für den internet handel, welche sind deiner meinung am wichtigsten?
    in welcher branche betreibst du deinen internet handel?
    vertreibst du US weit?
    in europa ist alles doch sehr lokal, verschiedene sprachen, manche kunden kaufen nicht gerne bei ausländern usw.
    wie ist es in den usa, die sprache ist ja klar aber kaufen kunden z.bsp. aus texas auch gerne bei shops von der ostküste oder ... also ohne auf den staat zu achten?

    die sales tax muss man abführen wenn man an kunden aus dem eigenen staat verkauft soweit ich verstanden habe richtig?

    wie ist es mit kennzeichnungspflichten, indormationspflichten, widerrufrecht, wird das auch so eng gesehen wie in DE?
    brauch man eine versicherung zur produkthaftung?

    du bist ja schon ganz schön lange in den usa, wie hat sich dein geschäft entwickelt?

    hoffe es war nicht zu viel und zu detailiert :-)

    schöne grüsse

    blackbetty
     
  2. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    Hallo an alle die es interessiert,

    ein kurzes update meinerseits :-)
    habe mich nun für das E-2 Visa entschieden, das bietet weitaus mehr flexibilität als das E-1 Visa, weil man ist nicht nur auf den handel mit DE angewiesen
    man muss nicht erst ein halbes jahr oder länger warten bis man den visa antrag stellt

    die Investitionssumme ist zwar erstmal scheinbar ungünstiger, doch man muss ja sowieso investieren von daher ist es kein hinderniss
    die frage ob über anwalt oder selbst habe ich für mich so entschieden das ich alles selbst vorbereite und dann ein erfahrener immigration anwalt aus frankfurt für einen "günstigen kurs" die unterlagen checkt und wenn nötig was ausbessert, so habe ich selbst den überblick, weniger fehlerpotenzial im antrag und alles geht dann hoffentlich sauber durch

    bin eben dabei die firma zu gründen und mit etwas glück bin ich bereits vor weihnachten im warmen florida am handeln :-)

    PS: Bei dem E-2 müssen es nicht immer gleich hunderte von tausend dollar sein, wenn man ein vernünftiges konzept macht das nach erfolgt aussieht oder wie bei mir ein bereits in deutschland laufendes konzept kopiert und für die usa etwas anpasst kann es auch günstiger werden.


    schöne grüsse

    blackbetty
     
  3. benson

    benson New Member

    28
    0
    San Diego
    Mitgliederkarte

    Hallo blackbetty,

    ich bin auch gerade an einem E Visum - liegt schon alles seit 2 Wochen beim Konsulat in Frankfurt. Vllt. können wir uns mal austauschen? Ich kann Dir leider keine PN schreiben. Vielleicht können wir mal mailen.

    Beste Grüße
     
  4. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.248
    307
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    hallo benson,

    blackbetty war seit dem 24. Februar hier nicht wieder angemeldet. Nusskiller schaut hingegen öfter mal vorbei :)
     
  5. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Richtig - da bin ich :-) Was ist denn die Frage?
     
  6. benson

    benson New Member

    28
    0
    San Diego
    Mitgliederkarte

    Hallo Nusskiller,

    ich habe den kompletten Unterlagensatz von meiner zukünftigen Firma für die Registrierung erhalten. Business Plan, Petition Letter, Organigramm, Rechnungen das Dienstleistungen mit BRD bestehen, Bilanz, Guv, Tax Return Statement (in Summe knapp 120 Seiten) usw. Die Unternehmung firmiert seit 2014 unter einem neuen Namen, darum wurden die Unterlagen für 1 komplettes Geschäftsjahr mit übermittelt.

    Nun liegen die Unterlagen dem 20.05. physisch dem Konsulat vor, wo ich als Angestellter mit dem E1 Visum arbeiten. Ich bin nun natürlich schon etwas aufgeregt, wie es jetzt weiter gehen wird. Ich habe gehört, dass ich eine Email vom Konsulat erhalte und damit über das Portal den Termin vereinbaren kann (wielange hat das bei euch gedauert? gibt es eine Nummer wo man nachfragen kann?)

    Was ist für den Visatermin zu berücksichtigen? Meine Frau sit gerade im 3. Monat schwanger (man sieht noch nichts). Sollte man soetwas erwähnen oder nur wenn man explizit danach gefragt wird? Wie ist deine Erfahrung mit den ganzen Kündigungen von Verträgen in Deutschland (Internet, Krankenversicherung, ...) gibt es dafür i.d.R. ein Sonderkündigungsrecht? Ich möchte nach dem Interviewtermin so schnell wie möglich rüber. Zieldatum ist die zweite Juliwoche. Erhält man in der Regel das Visum immer für 5 Jahre oder gibt es auch kürzere Laufzeiten?
     
  7. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Hallo Benson,
    wie im ersten Post dieses Thread zu lesen ist, hat es bei uns ca. eine Woche gedauert, bis sich das Konsulat gemeldet hat. Wir musste noch Unterlagen nachreichen, dass der Handel zwischen den beiden Ländern mindestes 1 Jahr besteht - danach dauerte die Einladung zum Interview nur 5 Tage.
    Noch bist Du aber im Zeitrahmen, mach Dir also mal nicht zu große Gedanken. Allerdings steige ich nicht ganz bei Deiner Beschreibung durch. Bist Du selber der Inhaber der Firma? Warum hat sich der Name geändert?

    Für den Termin kannst du/ brauchst du dich eigentlich nicht vorbereiten. Wichtig ist, dass du die Quittung über die Zahlung der Visaantragsgebühr mitnimmst - andernfalls kommst du gar nicht erst ins Konsulat ;-) Wegen der Schwangerschaft kann ich nicht viel sagen, aber erwähnen müsstet du es eigentlich nicht, da es ja ein Nichteinwanderungsvisum ist.

    Für Verträge etc. hast du ein Sonderkündigungsrecht - Mit eurer Abmeldebestätigung könnt ihr (fast) alle Verträge kündigen. Der ADAC war das einzige, was uns nicht aus dem Vertrag gelassen hat - ein Grund mehr diesen Verein nicht weiterzuempfehlen, geschweigedenn nochmal beizutreten.
    Ich denke schon, dass die meisten Visa auf 5 Jahre vergeben werden, angeblich gab es aber auch schon Fälle wo nur 2 oder 3 Jahre vergeben wurden.

    Ich hoffe das hilft erstmal etwas weiter :-)
     
  8. Blauregen

    Blauregen Active Member

    901
    135
    Houston, Texas - jetzt wieder Minden, NRW
    Mitgliederkarte

    Deine Vertraege in D kannst Du normalerweise mit Sonderkuendigungsrecht beenden, wenn du eine Abmeldebescheinigung vorlegen kannst.

    Die Krankenkasse kannst Du auf Eis legen, denn Ihr kommt ja nach einer Weile wieder zurueck.
     
  9. benson

    benson New Member

    28
    0
    San Diego
    Mitgliederkarte

    Hallo Nusskiller,

    vielen Dank für die guten Hinweise. Das hat mir enorm geholfen.
    Genau, Deinen Thread hatte ich gelesen bezgl. der Bearbeitungsdauer. Jedoch bist Du selbständig. Ich (soll) ein E1 Executive Angestelltenvisum erhalte(n). Das Unternehmen erfüllt alle Anforderungen, die für ein E1 Visum vorgeschrieben sind. Der Inhaber ist deutscher Staatsbürger und hat einen Dienstleistungsaustausch mit einer deutschen Firma, Abhängigkeit 100%, der beträchtlich ist. Die Firmierung hat er Ende 2013 geändert - warum weiß ich nicht.
    Ich nehme an, dass ich dann vom Konsulat, nach deren Prüfung, eine Mail erhalte, sodass ich - als Antragsteller - den Interviewtermin vereinbaren kann, richtig?

    Danke auch für den Hinweis mit dem Sonderkündigungsrecht. Gibt es, nach Visaerteilung, eine bestimmt Zeitschiene bis man das Visum aktivieren muss bzw. einreisen muss?
     
  10. Muschel

    Muschel New Member

    49
    0
    am Meer
    Mitgliederkarte

    Ich hab alles gekündigt ohne eine Abmeldebescheinigung. Einfach geschrieben, dass und wann ich auswandere, und bis auf den ADAC haben alle akzeptiert. Vodaphone hat dann trotzdem schön weiter abgebucht, obwohl die Kündigung schriftlich bestätigt war. Also alle Bestätigungen aufbewahren !
     
  11. benson

    benson New Member

    28
    0
    San Diego
    Mitgliederkarte

    Ich habe gestern vom Konsulat eine Email erhalten, dass alles approved wurde. Am 25.06. ist jetzt der Termin in FFM. Ich bin schon gespannt, ob alles glatt geht.
     
  12. Nusskiller

    Nusskiller Member Greencard

    235
    0

    Na dann Glückwunsch - der Rest ist fast nur Formsache - mach Dir da keine Gedanken ;-) Und nein: es gibt keinen zeitlichen Rahmen für das Visum. Du bekommst einen Aufkleber in den Pass und so lange das Visum gültig ist kannst du ein- und ausreisen - auch wenn die erste Einreise erst eine Woche vor Ablauf wäre :-D Deine maximimale Aufenthaltsdauer darf aber nicht länger als 2 Jahre am Stück sein. Wenn du einreist, erhältst du einen Stempel, der dir sagt bis wann du bleiben darfst.
     
  13. blackbetty

    blackbetty New Member

    8
    0

    Hallo an alle,

    sorry war länger nicht mehr aktiv im forum, hatte einiges zu tun um alle vorbereitungen zu erledigen
    habe nun alles fertig, E2 visa bekommen, flug ist ende des monats dann beginnt das neue abenteuer :-)

    fazit:
    man bekommt das E2 visa auch ohne mehr als USD 100000 zu investieren
    habe dann doch einen anwalt aus florida genommen, denke es hat sich gelohnt
    das gespräch beim konsulat hat 10 minuten gedauert, einige tage später kamen die pässe mit dem visa aufkleber


    also auch für euch alle, ich drücke die daumen und seid optimistisch ist nicht so schwer wie man am anfang denkt
     

Diese Seite empfehlen