Pet Insurance

Dieses Thema im Forum "Alltagsleben in den USA" wurde erstellt von Svenja2404, 31. März 2017.

  1. Svenja2404

    Svenja2404 Member

    84
    39
    North Carolina
    Mitgliederkarte

    Hallo meine Lieben!

    Kein "dringendes" Thema, trotzdem wollt ich mich mal umhören:

    gibt es hier Haustierbesitzer, die ihr(e) Fellkind(er) versichert haben? Hab zwei Versicherungen gefunden, die eben Notfallbehandlungen und einiges mehr covern für ca. $20-$40 im Monat, die hören sich auch ganz gut an (die eine bietet auch so eine Art Rabatt pro Jahr, wenn man die Versicherung nicht in Anspruch nehmen musste). Hätte gern eure Erfahrungen gehört, falls ihr diesbezüglich welche habt.

    Routinebehandlungen bzw. normale "Vet Behandlungen" als Check-Up usw. zahlen die nicht. Also es geht wirklich lediglich drum, wenn das Tier z.B. angefahren wird, oder mal was frisst, was es nicht soll u.Ä.

    Ich weiß auch garnicht, ob es dann wirklich "nötig" ist, weil unser Hund eh nicht ohne Leine irgendwo ohne mich auf der Straße unterwegs sein wird und ich schon sehr Acht geben werde, aber trotzdem hört man halt immer wieder mal, dass was passiert und ich hab jetzt schon öfter mitbekommen, dass die Vet-Bills genauso hoch sind wie bei uns Menschlein.

    Außerdem: hab schon recherchiert aber außer einer Jährlichen "Pet License" von $7 (für kastriert/sterilisierte Hunde) bzw. $25 (nicht kastriert/sterilisiert) irgendwie nichts gefunden. Ist das wirklich alles, was an "Hundesteuer" zu zahlen ist? Ich hab da das Beispiel Bayern vor Augen, wo je nach Rasse die Hundesteuer bei 100 Euro im Jahr anfängt bzw. Listenhunde 8-mal so viel :umfall

    Grüße :)
     
  2. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.004
    127
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Hundesteuer und ob der Hund ggf. sogar kastiert werden muss, sollte auf der Homepage eurer Wohngemeinde stehen. Auch ob Leinenpflicht besteht oder nicht und ob Hunderassen direkt ausgeschlossen sind und gar nicht dort leben dürfen.
    Wenn Du nicht mehr gefunden hast, wirds wohl auch nicht mehr kosten :)
     
  3. Suze

    Suze New Member Ehe-GC

    11
    25
    Granite State
    Mitgliederkarte

    Hallo Svenja. Das mit der Lizenz kommt gut hin. Wir zahlen hier jaerhlich $7.00 fuer einen kastrierten Rueden - fuer unkastrierte Hunde ist die Lizenz etwas teurer.

    Bei den Versicherungen lohnt es sich wirklich, gut zu recherchieren. Wir sind von VIP Pet Insurance (jetzt Nationwide) zu Healthy Paws gewechselt, weil wir dort bessere Konditionen haben.

    Schau mal hier: 10 Best Pet Insurance of 2017 | Trusted by 3,947,000 | ConsumersAdvocate.org
    Hier kannst du dir auch kostenlose Angebote machen lassen. Bei vielen Versicherungen spielt das Alter des Hundes und die Rasse eine Rolle beim Preis. Weil unsere Hunde nicht mehr ganz jung sind, war Healthy Paws fuer uns die bessere Alternative, aber wie gesagt musst du abwaegen, was fuer dich und deinen Hund am besten ist

    hier ist nochmal ein Vergleich zwischen den verschiedenen Versicherungen:
    Compare dog insurance - Pet Insurance Review
     
  4. Ezri gefällt das.
  5. Suze

    Suze New Member Ehe-GC

    11
    25
    Granite State
    Mitgliederkarte

    Ich glaube, der zweite Link ist noch besser als der erste - am besten schaust du dir den zuerst an.

    Das mit den Tierarzt Rechnungen und den wahnsinnig hohen Preisen ist tatsaechlich so, besonders hier im Nordosten. Da lohnt sich so eine Versicherung schon. Wir hatten beispielsweise vor Jahren einen Zusammenstoss mit einem Stachelschwein - besser gesagt, die Hunde :) Damals hatten wir keine Versicherung und das Entfernen der Stacheln kostete ca. $900.00 und das war noch ein Schnaeppchen, weil der TA anbot, dasselbe OP Besteck zu sterilisieren und nochmal zu verwenden.

    Einer unserer Hunde hatte Krebs. Die Diagnose und nachfolgende Behandlung kostete lockere $5,000.00!! (und habe ich erwaehnt, dass unser Hund leider trotzdem starb? :( )
     
  6. Ezri gefällt das.
  7. Svenja2404

    Svenja2404 Member

    84
    39
    North Carolina
    Mitgliederkarte

    Hallo Suze !

    Vielen dank schon mal für die Infos!! Healthy Paws hatte ich auch im Blick, aber ich bin einfach immer etwas nervös, wenn ich zu sowas keine "real life" Erfahrungen habe, da ich jetzt weiß, dass Du bzw. euer Hund da versichert ist, bringt mir das schon mal was! :)

    Genau, in NC ist es auch mit den $7 für kastrierte Rüden :-) und sonst habt ihr keine Steuer oder ähnliches an rein "bürokratischen" Kosten? Wo meldet man den Hund denn an - online, beim Tierarzt, beim zuständigen Amt?

    Danke für den Link!!

    Erst mal mein Beileid :(
    darf ich fragen, ob Du damals schon die Versicherung hattest, als der Krebs diagnostiziert wurde?

    Liebe Grüße!
     
  8. Suze

    Suze New Member Ehe-GC

    11
    25
    Granite State
    Mitgliederkarte

    Anmelden musst du deinen Hund bei deiner Stadtverwaltung oder Gemeindeverwaltung - bei uns also die Town of Kingston. Bei uns wird ein Nachweis ueber Tollwutimpfung vom TA verlangt und die Rasse des Hundes, und das war's dann. Bei uns ist es so, dass wenn der Hund mal gemeldet ist, man das dann jaehrlich online erneuern kann und nicht mal mehr persoenlich dort erscheinen muss. Mehr als die 'license' ist bei den meisten Gemeinden nicht verlangt.

    Als der Krebs diagnostiziert wurde hatten wir natuerlich keine Versicherung. Allerdings kam dieser Hund aus der Tierrettung zu uns und war zu dem Zeitpunkt bereits 6 oder 7 Jahre alt und da war dann die Versicherung schon zu teuer

    Sorry fuer die spaete Antwort Svenja!
     
  9. Suze

    Suze New Member Ehe-GC

    11
    25
    Granite State
    Mitgliederkarte

    Stopp! Das stimmt nicht! Wir hatten eine Versicherung! Und zwar bei VIP (heisst jetzt Nationwide) und die zahlten leider nur ca. die Haelfte unserer tatsaechlichen Kosten! Immerhin besser als nix, aber das war der Grund, warum wir dann die Versicherung wechselten
     
  10. Svenja2404 gefällt das.

Diese Seite empfehlen