BBG Frage

Dieses Thema im Forum "Visa & Citizenship - ohne Visum geht nichts!" wurde erstellt von Lileigh, 11. Oktober 2016.

  1. Lileigh

    Lileigh Active Member Ehe-GC

    442
    76
    Tar Heel State
    Mitgliederkarte

    Hallo ihr lieben,:winke

    Ich hatte es irgendwo schonmal geschrieben. Meine Greencard laeuft 2018 ab; im November, um genau zu sein.
    So, derzeit bin ich also am Ueberlegen, ob und wann ich das Thema doppelte Staatsbuergerschaft angehen soll. Ich denke jetzt einfach laut vor mich hin.
    Wenn ich “nur” die Greencard erneuere, kostet mich das derzeit $450. Wenn ich innerhalb dieser 10 Jahre dann doch das ganze Prozedere durchmachen moechte, waeren das Kosten, die ich mir haette sparen koennen; vor allem, wenn ich den Prozess eins, zwei Jahre nach der Erneuerung angehen moechte.

    Zu mir…im Herbst 2017 werde ich mit dem BS in Accounting fertig sein. Ziel ist eigentlich immer noch der CPA. CPA geht hier in NC aber nur mit US-Staatsbuegerschaft.
    Stellen in accounting departments verlangen mindestens den Bachelor und in den meisten Faellen dann noch den CPA. Es gibt einige Stellen, vor allem bei der Stadt, die mich echt ansprechen. Leider hat es bisher nie gereicht, weil ich eben das Diploma noch nicht habe und auch den CPA nicht vorweisen kann. Und selbst wenn es Stellen ohne CPA requirement sind, wird in den meisten Faellen dann die Person eingestellt, die solche und aehnliche Titel schon vorweisen kann. Und dann gibt es natuerlich Stellen, die nur fuer US-citizen sind. Sprich, ohne CPA und Staatsbuergerschaft komme ich nicht an die Stellen. Meine Schwiegermutter arbeitet beim VA und erzaehlt mir auch immer von Stellen, die doch etwas fuer mich waeren. Bringt mir nur nichts.

    Bisher sehe’ ich da also nur die Vorteile:
    Keine Sorgen bzgl. Greencard Erneuerungen.
    Bessere Jobchancen

    Meine deutsche Staatsbuergerschaft moechte ich aber natuerlich nicht aufgeben.
    Also muss die BBG her. Nur weiss ich nicht wie da meine Chancen stehen.
    Bindung nach Deutschland habe ich. Zuletzt war ich dort im Oktober letzten Jahres. Ich telefoniere jede Woche mit meiner Mutter und meinem Bruder, stehe im Kontakt mit anderen Familienmitgliedern. Reicht das?
    Die Begruendung fuer die amerikanische faellt mir schwer. Das muss ja schon etwas detailierter sein als nur “bessere Jobchancen”.

    Meinen Abschluss habe ich, wie gesagt, im Herbst 2017 in der Tasche. Bringt mir es also etwas, wenn ich die BBG vorher beantrage? Denn ohne den Abschluss auch kein moeglicher CPA. Also braucht’s auch im Moment keine doppelte Staatsbuergerschaft. Oder reicht es, dass ich am Abschluss arbeite?
    Braucht’s konkrete Absagen bei jobs oder reichen Stellen aus, auf die man sich bewerben koennte, aber nicht kann, weil die Staatsbuergerschaft fehlt?
    Sagen wir, ich warte mit der BBG bis ich den Abschluss in der Hand halte, um zumindest diesen Nachweis zu haben. Koennte das zu einem Zeitproblem werden, wenn ein Jahr spaeter die Greencard schon ablaeuft? BBG Antrag abgeben, Antwort abwarten, wenn OK, naturalization beantragen, Antwort abwarten,…etc. pp.
    Link zu zweipaesse habe ich…da muss ich mich nun mal genauer durchlesen.

    Vielen Dank schonmal fuer eure Hilfe
     
  2. Ulrich

    Ulrich Well-Known Member Citizen

    1.049
    95
    Houston, TX
    Mitgliederkarte

    Keine Sorgem das kriegen wir durch. Die BBG gibt es genau fuer Faelle wie Deinen.

    Ja, fange schon mal mit dem Dokumentensammeln an. Der N-400 Prozess dauert ca. vier Monate; der BBG Prozess vermutlich so um die sechs. Damit ist das Jahr um, bis Du Deinen Abschluss hast (denn ich wuerde das N-400 nicht abschicken bevor Du nicht zumindest das Okay fuer die BBG hast). Jobausschreibungen koennen von jetzt sein, schliesslich geht es nur darum, eine Benachteiligung nachzuweisen und nicht darum, dass du Dich auf genau diese Stellen bewirbst (was Du ja auch gar nicht kannst).

    Wenn Du willst, dann rufe mich mal an und ich coache Dich durch den Prozess. ;)
     
  3. ItsJustMe1977

    ItsJustMe1977 Active Member Citizen

    1.706
    8
    Eagle/Idaho
    Mitgliederkarte

    Keine Panik!!!

    Wenn Ulrich mir helfen konnte, dann kann er das bei dir auch!!!

    Bei mir war die BBG in einem Monat durch, nur haben die sie irgendwie spaet rausgeschickt, so das ich erst nach 3 Monaten das Ok hatte.

    Die US StaBü hat dann bei mir ca. 3 Monate gedauert....na gut....etwas laenger, aber das lag nur daran, das ich erstens einmal meinen Interview Termin verschoben hatte und das Boise nur 4 Einschwörungen pro Jahr macht.
    ich musste also vom Tage des Interviews, wo ich mein Ok bekam, bis zur Einschwörung noch 1 1/2 Monate warten....aber das ist bei euch da unten wahrscheinlich nicht so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2016
  4. KTM_Rider_75

    KTM_Rider_75 New Member

    2
    1
    Michigan, USA
    Mitgliederkarte

    Hi Lileigh,
    ich hatte fuer meine Begruendung die Deutsche Stabue zu behalten angegeben, dass meine Eltern, Verwandte und Freunde in D leben. Da ich Einzelkind bin hatte ich erklaert, dass ich eventuell mal laenger nach D muss um mich um meine Eltern zu kuemmern und auszuhelfen falls es noetig waere. Dabei will ich natuerlich meinen Status hier nicht verlieren. Fuer die US Stabue zu begruenden hatte ich einige Stellenangebote ausgedruckt die man nur als Citizen bekommen kann und fuer die ich qualified waere. Waehlen will ich natuerlich auch aber das alleine reicht nicht zur Begruendung. Ich bin froh dass ich es gemacht habe. Man kommt sich wenigstens nicht mehr so als "Alien" vor hier und muss nicht mehr bei der Einreise schwitzen, dass man auch wirklich wieder reingelassen wird :).
    Viel Erfolg :usa:brd!
     
  5. ItsJustMe1977

    ItsJustMe1977 Active Member Citizen

    1.706
    8
    Eagle/Idaho
    Mitgliederkarte

    Ach ja....bei mir hatte die nette Frau vom Konsulat noch nachgefragt ob ich die Deutschen Rentenbescheinigungen beilegen könnte....und mein Ausbildungszeugnis (da ich Altenpflegerin bin hab ich natürlich auch angegeben, das ich mich um meine Eltern kümmern möchte WENN sie mal Hilfe brauchen sollten!)

    und wegen der US StaBü hatte ich auch nur Jobs angegeben....allerding welche für mich und bessere Chancen für meinen Mann (security clearance beim Militär)
     
  6. Lileigh

    Lileigh Active Member Ehe-GC

    442
    76
    Tar Heel State
    Mitgliederkarte

    Danke schonmal fuer die schnellen Antworten.
    Ulrich, ich werde sicherlich auf dein Angebot zurueckkommen, vor allem wenn es ums Schreiben geht. Ich muss mich jetzt erstmal durch meine Dokumente wuseln, um zu sehen, was ich ueberhaupt schon habe (man sammelt ja immer wieder mal) und was ich nutzen kann.

    Wenn ich das alles Anfang des Jahres, spaetestens im Fruehjahr abschicke, sollte das zeitlich alles kein Problem sein.


    Zum Helfen der Eltern...mein Vater verstarb letztes Jahr. Ich hab' noch einen juengeren Bruder und einige Verwandte, die meiner Mutter immer wieder mal helfen. Wird also schwierig das zu nutzen, wobei ich aber sicherlich in spaeteren Jahren haeufiger rueberfliegen muss, weil meine Mutter alleine nie hier rueberfliegen wuerde. Geplant ist auch unsere Kinder irgendwann mal fuer laengere Zeit nach Deutschland zu schicken; nach der Schule oder zum Studium. Aber bis dahin ist auch noch etwas Zeit, auch wenn der Grosse schon auf der High School ist. Das ist somit noch kein wirklich stichfestes Argument fuer eine Bindung nach Deutschland und betrifft auch nicht mich direkt.
     
  7. ItsJustMe1977

    ItsJustMe1977 Active Member Citizen

    1.706
    8
    Eagle/Idaho
    Mitgliederkarte

    Aber Verwandte besuchen....
    du musst dann auch deine Bindungen beim Namen nennen....
    zb.
    Maria Musterman, Musterstrasse 123, 12345 Musterhausen - Tante
    Max Musterheini, Muster Weg 321, 54321 Musterdorf - Freund

    habt ihr noch ein Konto in D? Das ist auch eine "Bindung"
     

Diese Seite empfehlen