Urlaub - beide Pässe mitnehmen?

Ezri

Adminchen
Administrator
#1
Ich muss da mal ganz dusselig fragen. Wenn man zwei Pässe hat (also z.B. Deutschland :brd und Schweiz :ch), muss man dann für eine Urlaubsreise in die USA :usa beide Pässe mitnehmen, oder langt der Pass mit dem man ohnehin seine Flugtickets kauft?
Bei ESTA muss man jedenfalls seine Staatsbürgerschaften alle angeben und ich hatte letztens auch nur einen Pass dabei gehabt. Hatte bei der Einreise und bei der Fliegerei im Land keinen interessiert, aber war das richtig? :gruebel
 

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#2
Ich weiss das nicht ganz genau, aber meiner Meinung nach musst du den deutschen Pass nur mitnehmen, wenn du nach Deutschland ein- bzw. aus Deutschland ausreisen willst.
Bei Doppelstaatsbuergern USA/Deutschland muss man zum Beispiel bei einem Flug in die USA bei der Ausreise aus Deutschland den deutschen Pass zeigen, bei der Einreise in die USA den US-Pass. Und umgekehrt, bei der Ausreise aus den USA den US-Pass, bei Einreise nach Deutschland den deutschen Pass
Da du von der Schweiz in die USA reist, musst du, meiner Ansicht nach, den deutschen Pass ncht mitnehmen, denn als Schweizer Staatsbuerger musst du bei Ein- und Ausreise aus der Schweiz den Schweizer Pass zeigen. Den USA ist es egal, welchen Pass du zeigst.
So denke ich das jedenfalls.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#3
Mein ich auch, dass man nur einen Pass dabei haben muss, obwohl man auf ESTA beide Staatsangehörigkeiten einträgt. :)
 

Admin

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
#4
Unser Foren Sponsor TAD hat dazu auch etwss geschrieben --

Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft, die zwei Reisepässe besitzen, sollten sich im Vorfeld ihrer USA-Reise überlegen, welcher ihrer beiden Pässe für die Einreise in die USA verwendet werden sollte.

(...)

Wenn Sie über zwei Staatsbürgerschaften verfügen und es sich bei keiner Ihrer beiden Nationalitäten um die amerikanische Staatsbürgerschaft handelt, macht es laut Visa-Informationsdienst der US-Konsulate in Deutschland keinen Unterschied mit welchem Reisepass Sie in die Vereinigten Staaten einreisen. Sie sollten jedoch in Ihrem Visumantrag bzw. bei der Einreise in die Vereinigten Staaten auf Anfrage beide Staatsangehörigkeiten angeben.

Unserer Ansicht nach macht es durchaus einen Unterschied, welchen Reisepass Doppelstaatsbürger für ihre Reise in die Vereinigten Staaten benutzen. So können ausschließlich Staatsangehörige bestimmter Länder am Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program) teilnehmen und visumfrei in die USA einreisen. Darüber hinaus kann es je nach Land bzw. Nationalität und Visumkategorie Unterschiede bei der Ausstellung des Visums z. B. bezüglich der Gültigkeitsdauer geben.
Link: Doppelstaatsbürger: Besonderheiten bei der Einreise in die USA
 

Blauregen

Well-Known Member
#5
Ich besitze auch zwei Staatsbuergerschaften (deutsch und niederlaendisch), habe aber derzeit nur einen einzigen Pass, den deutschen, weil mir das mit der Hin- und Herfahrerei immer extra zum Konsulat zu bloed wurde. Per Post geht das nicht mehr.
Und bisher hat da auch noch kein Hahn nach gekraeht.

Ich kann nun zwar nicht nachweisen, dass ich niederlaendische Staatsbuergerin bin, aber wuesste derzeit auch keinen Grund, das tun zu muessen.

Also ich reise seit 2006 nur mit dem deutschen Pass und das war immer okay so.
 
Oben