Mitgesandte Doks / Affidavit of intent to marry ??

Dieses Thema im Forum "Visa für Verlobung und Ehe (K-1, K3/4, V und CR-I)" wurde erstellt von Svenja2404, 11. Oktober 2016.

  1. Svenja2404

    Svenja2404 Member

    91
    48
    North Carolina
    Mitgliederkarte

    Hallo meine Lieben!:winke

    mein Verlobter und ich wollen jetzt die Woche/nächste Woche die Petition für mich starten. Ich bin einfach nur sehr verwirrt und hier sind ja doch so viele, die sich so gut auskennen - deswegen frage ich hier nochmal:

    Was genau habt ihr bei der PETITION for Alien Fiancé(é), also Form I-129 F mitgeschickt?
    Ich hatte jetzt vor:

    - Petition also die 129F logischerweise
    - zweimal G-325 A Biographic Info (von ihm und mir jeweils)
    - die Form G-1145 (e-Notification of Application) damit mein Verlobter die Benachrichtigung bekommt

    _____ und jetzt wird es interessant:

    hat von Euch jemand direkt bei der Petition irgendwelche Affidavits mitgeschickt? Ich les im Internet verschiedenste Sachen. Auf den GOV-Seiten direkt steht jetzt wenn ichs richtig gesehen habe nicht, dass man unbedingt etwas mitschicken muss, allerdings eben "alles, was beim Prozess hilfreich sein kann". Deswegen hatte ich überlegt, einmal ein Affidavit von uns, mit der Absicht nach 90 Tagen zu heiraten etc. mitzuschicken und ich hab gelesen, dass man auch ein Statement von Familie / Freunden mitschicken kann, die bestätigen, dass die Beziehung echt ist.

    Habt ihr so was gemacht? Und mitgeschickt? Ist das überflüssig? ich will es alles gleich beim ersten Mal richtig machen, da denk ich mir dass man lieber zu viel als zu wenig mitschickt, oder?

    Außerdem:

    Habt ihr eine Art "Anschreiben" gemacht, wo alles nochmal aufgelistet wird, was ihr beilegt und auch dass jederzeit die Originale eingesehen werden können bei Bedarf?
    Mach ich mich einfach nur verrückt, kann das sein? :shy

    Natürlich würde ich der Petition auch gleich die Fotos, einige Mails, Chatverläufe (nur ganz ausgewählte, sonst wird es doch zu intim *grins) beilegen als A4-Ausdruck. Gemeinsame Konten/Wohnung etc. gibt es (noch) nicht, weil er in der Army ist und nicht off-Post leben darf. Gibt eben nur ganz viele Erinnerungen von gemeinsamen Trips, Fotos mit meiner Familie etc.

    Dann noch der Scheck, wenn ich das richtig verstanden habe?

    Dann seine Geburtsurkunde bzw. ein Certificate darüber, dass er berechtigt dazu ist, zu heiraten, richtig?
    Das alles dann entsprechend an

    [FONT=&amp]USCIS[/FONT]
    [FONT=&amp]P.O. Box 660151[/FONT]
    [FONT=&amp]Dallas, TX 75266

    [/FONT]
    richtig? Gibt es dorthin eine Möglichkeit, solche wichtigen Sachen als "Einschreiben" oder irgendwie zu schicken, um sich abzusichern? Ich bin so ein Angsthäschen :)


    Soooorry wurde bestimmt alles schon 1000 mal gefragt ich hab auch im Forum gesucht aber mit meinen speziellen Fragen nochnichts gefunden - verzeiht mir :) :usa

    Ganz liebe Grüße :verliebt
     
  2. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.402
    159

    Also, wir haben CR-I gefiled, das ist fuer Verheiratete, aber ich denke, dass es ziemlich aehnlich ist.

    Ich wuerde auf jeden Fall einen cover letter machen mit der Auflistung der Dokumente, die du mitschickst.

    Zusaetzlich zu den von dir aufgezaehlten forms wuerde ich noch die Passbilder mit Namen hinten drauf von dir und deinem Zukuenftigen mit den G325A mitschicken, die Geburtsurkunde von deinem zukuenftigen Goettergatten (also proof fuer seine citizenship oder eine Kopie von allen Seiten seines US-Passes), falls einer von euch schon mal verheiratet war, Scheidungsurteil mitschicken (auf englisch) oder Sterbeurkunde, falls der fruehere Ehepartner verstorben ist, dann vielleicht affidavits von seinen Eltern, dass sie von der Verlobung und euren Hochzeitsplaenen wissen (beglaubigt) oder anderen Verwandten oder gegebenenfalls Freunden, aber Verwandte finde ich da immer besser.
    Mit den Dokumenten, die eure Beziehung belegen wuerde ich nicht overboard gehen, das wird sonst zuviel. Du kannst immer noch Sachen nachreichen oder zum Interview mitbringen.

    Kinder hast du keine oder? Fuer die muesste eine extra petition eingereicht werden.

    Cover letter koennte so aussehen:

    US Citizenship and Immigration Services

    Dear Sir or Madam,

    enclosed, you will find a Form I-129F, Petition for Alien Fiance(e), consisting of the following enclosures:
    $340 check (oder money order) payable to US Department of Homeland Security.
    Form G-325A, Biographic Information for ______(Name), beneficiary (with passport photo).
    Form G-325A, Biographic information for myself, petitioner (with passport photo).
    Copy of my birth certificate (proof of US citizenship).
    Sworn affidavit from ________ (Name(z.B Schwiegermutter, bester Freund oder Freundin etc.), stating personal knowledge of engagement of to the beneficiary.
    (andere Dokumente, die ihr eventuell einreicht)

    I can be contacted at __________(Telefonnummer) should you require any additional forms, papers, or information; or to answer any questions.
    Thank you for your attention to this matter.

    Respectfully,
    _______(Name)
    Petitioner on behalf of ______(Name)

    Leider habe ich nicht mehr alles so genau im Kopf und manches koennte sich auch geaendert haben, aber man kann ja alles ganz gut hier nachlesen:

    https://www.uscis.gov/sites/default/files/files/form/i-129finstr.pdf

    Vor allem die filing fee wuerde ich noch einmal kontrollieren, nicht, dass sich die geaendert hat.

    Alle forms ganz in Ruhe und mit Konzentration ausfuellen und nicht das Unterschreiben vergessen (also dein Goettergatte ;) Ausserdem auch noch einmal nachgucken, ob wirklich ein Scheck geschickt werden kann oder ob es eine money order sein muss.
    Wir hatten damals eine money order geschickt.

    Ich hoffe, das hilft. Mach dich nicht verrueckt, wird schon klappen. :winke
     
  3. ItsJustMe1977

    ItsJustMe1977 Active Member Citizen

    1.706
    8
    Eagle/Idaho
    Mitgliederkarte

    Kleine Ergänzung zu anjaxxos vorzüglicher Auflistung....

    Falls du Kinder haben solltest, musst du auch beweisen das du entweder das alleinige Sorgerecht hast, oder das dein Ex dir erlaubt mit den Kindern auszuwandern. Aufenthaltsbestimmungsrecht reicht da....
     
  4. Svenja2404

    Svenja2404 Member

    91
    48
    North Carolina
    Mitgliederkarte

    ohhhh vielen vielen Dank schonmal! :schmacht das hilft mir sehr!!!
    ja also eigentlich ist alles ganz logisch soweit, es gibt ja sogar die Checkliste auf der eigentlich alles erklaert ist, da ich nochnie ein Visa beantragt hab ist das trotzdem alles sehr einschuechternd :shy

    Kinder habe ich keine, verheiratet waren wir auch nochnie, ich denke solche Sachen verkomplizieren dann alles nochmal etwas deswegen bin ich da ganz froh dass wir quasi die "einfachste Variante" haben :)

    Darf ich noch fragen, wie man am besten Umlaute angibt? Sowohl mein Nachname, der meiner Eltern, mein Wohnort und der meiner Eltern etc. haben alles Üs drin. Ich hab schon gelesen, dass man es dann zB in meinem Fall mit Mueller auf den Docs angibt, weil es so ja an unterster Stelle, wo der Passport eingelesen wird, auch angegeben ist. Oder soll ich bei Müller aus Nürnberg etc bleiben? Ich moechte den Mitarbeitern die Arbeit halt so einfach wie moeglich machen ;)

    Wenn ich dann zB so ein Sworn Affidavit seiner Mama einreichen will, muss das dann Original mit Originalunterschrift sein? Da reicht doch sicherlich dann auch wenn sie uns das Dok per Mail eingescannt mit Unterschrift schickt oder?

    Dokumente von mir muss ich ja JETZT meines Wissens noch nicht beischicken (meine Geburtsurkunde, Fuehrungszeugnis etc.) ; das kommt dann erst beim Interview selber richtig?

    Ich muss jetzt nur noch mit ihm ein Photostudio etc. finden, die Bilder nach deren Vorstellung machen, ich hab jetzt oft gelesen, dass diese stark von der deutschen Norm abweichen.

    Ohweh ich glaub ich muss nochmal aussortieren, ich hab einen ganzen Packen an Screenshots von WhatsApp \ SMS und Mails ausgedruckt nach dem Motto "Je mehr desto besser" hihi :)

    Ich danke Dir schon mal ganz arg liebe anjaxxo!! :baeh
     
  5. Svenja2404

    Svenja2404 Member

    91
    48
    North Carolina
    Mitgliederkarte

    Danke fuer die Info! :) das ist aber (noch) nicht der Fall mit den Kiddos! Vielen lieben Dank <3
     
  6. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.402
    159

    Mit dem Umlaut bin ich nicht sicher, da hatte ich nur den Maedchennamen meiner Mutter, der war Schaefer mit a und umlaut, aber ich habe dann Schaefer geschrieben.
    In irgendeiner form (ich weiss nicht mehr welcher) stand mal Full Name in Native Alphabet (If Roman lettern not used). , in dem Fall den Umlaut benutzen, sonst wuerde ich wahrscheinlich UE oder AE oder OE eintragen und bei alternative name den Namen mit dem Umlaut.
    Aber 100 % sicher bin ich da nicht.

    Beim CR-I musste meine Geburtsurkunde, Fuehrungszeugnis etc. beim Antrag nicht dabei sein, man bekommt ja irgendwann noch einmal Unterlagen zum Ausfuellen vom NVC National Visa Center (wenn das beim Verlobten-Visum genauso ist, da bin ich mir nicht sicher) und mit denen muss man dann diese Sachen einreichen.
    Das Fuehrungszeugnis darf ja nicht so alt sein, daher macht es ja keinen Sinn, das schon mit dem Antrag einzureichen.

    Ich denke das ist, weil ja der petitioner der Amerikaner ist und nicht derjenige, der das Visum bekommt. Daher muessen erst einmal seine Unterlagen geschickt werden, die zeigen, dass er ueberhaupt berechtigt ist, denn Antrag zu stellen.
    Dann im weiteren Verlauf musst du dann deine Unterlagen schicken bzw. dann spaeter zum Interview mitbringen.

    Aber noch einmal, bei mir war es das CR-I. Ich denke aber, das ist sehr aehnlich.
     
  7. Svenja2404

    Svenja2404 Member

    91
    48
    North Carolina
    Mitgliederkarte

    Liebe anjaxxo,

    jetzt hab ich nochmal eine kurze Frage an Dich: du schreibst, dass ich evtl. sworn affidavits von Verwandten beilegen soll, du meintest "beglaubigt" - was meinst Du damit genau? Muss das zu einem Notar?? Die sind ja alle in den USA und das kostet und vorallem dauert ja bestimmt auch etwas bis die das beglaubigen lassen, oder reicht da wirklich ein Letter mit nem Statement der Echtheit und deren Unterschrift? fragen ueber fragen :D
     
  8. ItsJustMe1977

    ItsJustMe1977 Active Member Citizen

    1.706
    8
    Eagle/Idaho
    Mitgliederkarte

    Mein Mann ist damals zum Büro des Staatsanwaltes gegangen...das hat uns 5$ gekostet.
     
  9. ItsJustMe1977

    ItsJustMe1977 Active Member Citizen

    1.706
    8
    Eagle/Idaho
    Mitgliederkarte

    Falls das steht "notary public" kannst du es zB auch bei einem Postal Amex(?) oder so ähnlich heglaubigen lassen....oder bei seiner Bank...
     
  10. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.402
    159

    Am einfachsten ist bei der Bank. Die haben einen oder eine notary public da.
    Ich wuerde an deiner Stelle ein Schreiben vorbereiten und dann das word document zuschicken, die sollen es dann ausdrucken, zur Bank gehen, es dort vor den Augen des notary public unterschreiben, der beglaubigt, dass die Unterschrift auch wirklich deren Unterschrift ist und fertig.
    Das kostet gar nichts, wenn es die kontofuehrende Bank des Unterzeichnenden ist.
     
  11. Svenja2404

    Svenja2404 Member

    91
    48
    North Carolina
    Mitgliederkarte

    Danke euch Beiden! <3
     

Diese Seite empfehlen