"Goodbye Deutschland" oder "Auf und davon"

Ezri

Adminchen
Administrator
#21
Ich bin auch eher spektisch bei solchen anfragen, da ja durchaus auch bekannt ist das gewisse sendungen von VOX von vorne bis hinten einfach nur gefaked sind z.b wohnen, kaufen, mieten oder wie das heisst!

Hallo Katha,

steht bei Mieten, Kaufen, Wohnen auch direkt im Abspann drin, daß das ausgedachte "Fälle" sind. Ist also kein Geheimnis :)
 

zerogs

Well-Known Member
#24
Auch auf die gefahr hin jetzt gesteinigt zu werden aber ich muss mich echt mal als Konny Reimann Fan outen *in deckung geh*
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#25
Auch auf die gefahr hin jetzt gesteinigt zu werden aber ich muss mich echt mal als Konny Reimann Fan outen *in deckung geh*

Keine Panik, hier fliegen höchstens :tortenschlacht :schneeball :schippe :zickenterror und dann und wann man von oben nach unten ein :hotte :D
Aber ist schon okay, ich bin zwar jetzt nicht direkt Fan, aber ich find die Familie erfrischend sympathisch und gönn es ihnen, wenn alles klappt. Aus meiner Sicht haben sie alles richtig gemacht.
In der Lottery gewinnen ist zwar reines :glueck aber nicht sein ganzes Geld, was man mit in die :usa bringt, mal eben sinnlos verpulvern, ist Weitsicht und fleißig sind sie auch... :up
 

zerogs

Well-Known Member
#26
Genau das find ich an denen echt top. Die haben aus "nicht" viel "sehr" viel gemacht. Für mich ein wunderbares Beispiel des "American Dream" fand auch sein Buch äußert interessant und ansprechend! Meine Frau hat sogar für seine dies Jährige Sabbelstunde zwei Karten gekauft, bin echt mal gespannt wie die so live sind. Und unsere Flitterwochen möchte meine Frau auch da nachholen, irgendwann nächstes Jahr. Hab mit Konnys Frau deshalb auch dann und wann mal Mailkontakt.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#27
Naja, finanziell hatten die schon was in der Hinterhand, so isses ja nun auch nicht. Aber sie sind halt vernünftig damit umgegangen :)
 

mheymann76

Well-Known Member
#28
Also ich denke mit dem vorhandenen finanziellen Background der Reimanns hätte jeder zumindest ganz gute Startchancen, dann würde ich mir da auch nicht so viele Gedanken drum machen. :) Trotzdem mag ich die Familie, also nicht falsch verstehen. Ich denke nur es gibt wesentlich schwierigere Ausgangssituationen als die der Reimanns.

Und wenn ich ehrlich bin weiß ich nicht, ob ich da so im Nirgendwo meine Flitterwochen machen wollen würde. *gg* Aber das ist ja Gott sei Dank Geschmacksache. Uns haben Vegas und San Francisco damals zur Hochzeit auch ganz gut gefallen. :schmacht
 
#29
Also ich denke mit dem vorhandenen finanziellen Background der Reimanns hätte jeder zumindest ganz gute Startchancen, dann würde ich mir da auch nicht so viele Gedanken drum machen. :) Trotzdem mag ich die Familie, also nicht falsch verstehen. Ich denke nur es gibt wesentlich schwierigere Ausgangssituationen als die der Reimanns.
Dass mehr Kohle die Startchancen erhöhen und vereinfachen ist klar. Das ergibt sich schon alleine aus dem Umstand, dass wer ein Mio. auf dem Tisch legen kann, quasi garantiert eine GC erhält. Man hat mehr Auswahl bei allem, Wohnort, Business etc. Mehr Geld verleitet aber Leute auch dazu, die Sache etwas zu locker zu nehmen, die Auswahl nicht so genau zu prüfen und vielleicht auch hi und da mal über das Budgetierte hinwegzusehen, denn es ist ja (noch) genug da. Deine Worte bestätigen ja meine Ansicht:
dann würde ich mir da auch nicht so viele Gedanken drum machen.
Schlussendlich kann es genau so in die Hose gehen, wie wenn jemand mit Lowbudget startet.Und wer seinem Lowbudget die Schuld für sein Scheitern oder seinen schweren Gang gibt, der hätte eben einfach zu Hause bleiben sollen und oder warten bis das Sparschwein gut genährt ist.So was ich von den Reimanns gesehen habe, ist da sehr viel Fleiss und Wille vorhanden. Kein Plan B, einfach nur vorwärts, höchstens mal die Richtung und das Tempo anpassen.
 

mheymann76

Well-Known Member
#30
Ich hab nichts anderes behauptet. Das Geld ist eben gut für den Start, draus machen muss man dann selbst was. Konny ist sicher einer der fleißigsten Männer die ich kenne, von daher war auch das für die erfolgreiche Auswanderung nicht hinderlich. ;)
 
Oben