Fragen über fragen zu K1

#1
Hi alle zusammen. Kurze Zusammenfassung mein Freund Amerikaner wohnt und arbeitet seit drei Monaten wieder in den Staaten. Hat zuvor in Deutschland gelebt.
Nun wollen wir zusammen ziehen in den Staaten und heiraten. Dafür brauchen wir das K1 Visum. Was wir auch schnellstmöglich beantragen werden. Nun zu den ersten fragen:
Kann ich ihn während dieses Visums Prozesses trotzdem besuchen?
Muss ich bei dem G 325 a meinen leiblichen Vater angeben wenn er nicht in der Geburtsurkunde steht ( hab kaum Kontakt zu ihm)?
Wie viele von den amerikanischen Passbildern werde ich brauchen?
Auch wenn es oft gestellte Fragen sind für mich ist es vollkommen neu. Und leider liest man im Internet so viel verschiedenes.
Danke
 

Calis

Well-Known Member
#3
Hi,
link entfernt
auf dieser Seite wird dir geholfen.
aber erstmal 1 Foto, aber für das Interview bzw später wirst du mehr brauchen. Aber damit solltest du warten, denn die dürfen nicht zu alt sein.


One passport-type photo (see specification) of the foreign fiance. Write the full name of the foreign fiance on the back. Place in a plastic bag and label the bag "Photo of (insert foreign fiance name) ". Attach the bag to a sheet of paper and place behind the corresponding G-325a.

Ist es irgendwie amtlich, dass er dein Vater ist? Meine damit steht es irgendwo geschrieben was mit Gericht/Behörden zu tun hat?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#4
Hi alle zusammen. Kurze Zusammenfassung mein Freund Amerikaner wohnt und arbeitet seit drei Monaten wieder in den Staaten. Hat zuvor in Deutschland gelebt.
Nun wollen wir zusammen ziehen in den Staaten und heiraten. Dafür brauchen wir das K1 Visum. Was wir auch schnellstmöglich beantragen werden. Nun zu den ersten fragen:
Kann ich ihn während dieses Visums Prozesses trotzdem besuchen?
Muss ich bei dem G 325 a meinen leiblichen Vater angeben wenn er nicht in der Geburtsurkunde steht ( hab kaum Kontakt zu ihm)?
Wie viele von den amerikanischen Passbildern werde ich brauchen?
Auch wenn es oft gestellte Fragen sind für mich ist es vollkommen neu. Und leider liest man im Internet so viel verschiedenes.
Danke
Ezri hat ja schon die Anleitung verlinkt.
Ist zwar fuer das Verheirateten-Visum, ist aber sehr aehnlich.

Du kannst deinen Freund besuchen. Habe ich auch viele Male gemacht, ich wuerde nur nicht zu lange bleiben (also nicht die vollen 90 Tage ausnutzen, sondern nur ein paar Wochen fahren) und nicht zu schnell hintereinander.
Nehme ausserdem binding ties mit, also zB. deinen Mietvertrag, Arbeitsvertrag, Studienbescheinigung, etc. pp. Nur auf Verlangen beim Immigration-Officer zeigen.

Ich wuerde den Vater angeben, wenn du weisst, wer es ist.

Erst einmal ein Photo, aber spaeter brauchst du noch einmal eins, daher wuerde ich direkt mehrere machen lassen.
Denk dran, direkt ein biometrisches nach amerikanischen Vorgaben zu machen (die deutschen sind anders).
 
Gefällt mir: Ezri
#5
Vielen lieben Dank für die Antworten.
Also mein Vater steht nirgends in Papieren drinnen. Nur beim Jugendamt. Das Verhältnis ist halt super schwierig.
Mal schauen was ich da mache.
Die Fotos habe ich heute im amerikanischen Maß gemacht. Werde wenn ich meinen Teil zusammen habe es zu meinem Schatz in die Staaten schicken.
Und besuchen geht ja dann auch. Ich bleib nur ein paar Tage. Mehr ist bei meinem Arbeitgeber nicht drinnen.
 
#6
Mir ist noch ne frage eingefallen. Wenn der Beamte mich bei der Einreise fragt wenn ich besuche sage ich dann meinen Verlobten? Und was sage ich wenn er mich nach dem Visum fragt? Weiß er das wir das beantragt haben?
 

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#7
Mir ist noch ne frage eingefallen. Wenn der Beamte mich bei der Einreise fragt wenn ich besuche sage ich dann meinen Verlobten? Und was sage ich wenn er mich nach dem Visum fragt? Weiß er das wir das beantragt haben?
Normalerweise fragen sie ja immer nach dem purpose of visit, da habe ich immer "vacations" gesagt. Wenn er naeher fragt, kannst du natuerlich sagen, dass du die Ferien bei deinem Verlobten verbringst. Ich glaube, die koennen auch sehen, dass du ein Visum beantragt hast, ich bin mir aber nicht sicher.
Aber selbst wenn, warum sollte man ein Visum beantragen, wenn man dann einreist und illegal dableibt, das macht ja keinen Sinn. Von daher alles immer ehrlich beantworten. Du hast ja nichts zu verbergen.

Fang einfach nur nicht an zu schwatzen, antworte einfach auf die Fragen und erzaehl nicht viel drumrum.
 

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#8
Vielen lieben Dank für die Antworten.
Also mein Vater steht nirgends in Papieren drinnen. Nur beim Jugendamt. Das Verhältnis ist halt super schwierig.
Mal schauen was ich da mache.
Die Fotos habe ich heute im amerikanischen Maß gemacht. Werde wenn ich meinen Teil zusammen habe es zu meinem Schatz in die Staaten schicken.
Und besuchen geht ja dann auch. Ich bleib nur ein paar Tage. Mehr ist bei meinem Arbeitgeber nicht drinnen.
Du gibst ja nur den Namen an, mehr nicht. Was die dann damit machen, weiss ich nicht. Eventuell auch einen background check oder so, aber ich weiss es nicht.
Ich habe auch meine Eltern angegeben und das wars, niemand hat je irgendwas von meiner Mutter wissen wollen, (mein Vater ist schon gestorben) und das wird bei dir auch so sein.
Ich wuerde halt immer alles ehrlich beantworten. Sonst heisst es nachher, du hast es verschwiegen.
 
#10
Schönen Abend euch allen. Hab da noch ne frage. Habe heute alles fertig gemacht für das I-129F was mein Schatz von mir braucht. Muss ich auch meinen Pass kopieren und die Kopie mitschicken? Und wie lange dauert ein Brief in die Staaten?
 
Oben