Einreise mit VWP - alles zum Thema ESTA

Dieses Thema im Forum "Visa & Citizenship - ohne Visum geht nichts!" wurde erstellt von Ruffie, 12. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ruffie

    Ruffie Ehe-GC Ehe-GC

    0
    0

    ESTA jetzt erforderlich

    Ab dem 12. Janaur 2009 müssen alle Staatsangehörigen von VWP-Ländern, die zeitweilig aus geschäftlichen oder privaten Gründen in die Vereinigten Staaten reisen, vor Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten eine ESTA-Genehmigung beantragen.

    VWP-Reisenden, die keine ESTA-Reisegenehmigung vorweisen können, nachdem das ESTA-System verbindlich geworden ist, kann der Zutritt zu Flugzeug oder Schiff verwehrt werden; sie müssen mit längeren Wartezeiten rechnen und die Einreise in den Vereinigten Staaten kann ihnen verwehrt werden.

    Die Regelung betrifft ins Ausland reisende US-Staatsbürger nicht.


    Quelle: http://www.esta.us/travel_authorization.html?gclid=CIq6lqqk1pgCFQUWGgodnSEscw


    Quelle: http://www.dhs.gov/xnews/releases/pr_1212501117599.shtm
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Februar 2009
  2. Ruffie

    Ruffie Ehe-GC Ehe-GC

    0
    0

  3. Gast

    Gast Gesperrt

    18
    0
    east bay, california
    Mitgliederkarte

    visumfreies reisen

    Visumfreies Reisen

    Visumfreies Reisen (Visa Waiver Program)

    Ab dem 12. Januar 2009 benötigen alle Staatsangehörigen von VWP-Ländern, die zeitweilig aus geschäftlichen oder privaten Gründen in die Vereinigten Staaten reisen, vor Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten eine ESTA-Genehmigung (pdf). | FAQs
    Ab dem 1. Mai 2006 müssen Inhaber eines von Deutschland ausgestellten vorläufigen Reisepasses, die vorhaben, in oder über die Vereinigten Staaten zu reisen, entweder einen gültigen, maschinenlesbaren deutschen Reisepass für Reisen im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen oder ein US-Visum für Reisen in die Vereinigten Staaten beantragen. mehr
    Siehe auch:
    Das Gesetz zum 11. September und das Programm für visumfreies Reisen (August 2007) (pdf)
    Häufige Fragen bei visumfreiem Reisen (pdf)
    Beispiele deutscher Reisepässe - welche sind zur Einreise ohne Visum gültig? (pdf)

    Im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP) besteht keine Visumpflicht mehr, wenn Sie Staatsbürger eines der folgenden Länder sind und die unten aufgeführten Bedingungen auf Sie zutreffen:

    Andorra
    Australien
    Belgien
    Brunei
    Dänemark
    Deutschland
    Estland
    Finnland
    Frankreich Großbritannien
    Irland
    Island
    Italien
    Japan
    Lettland
    Liechtenstein
    Litauen
    Luxemburg Malta
    Monaco
    Neuseeland
    Niederlande
    Norwegen
    Österreich
    Portugal
    Republik Korea
    San Marino Schweden
    Schweiz
    Slowenien
    Singapur
    Spanien
    Ungarn
    Slovakische Republik
    Tschechische Republik Hinweis: Staatsbürger von Argentinien und Uruguay dürfen nicht mehr ohne Visa in die USA einreisen.
    Bedingungen:
    Sie können ohne ein Visum in die Vereinigten Staaten reisen oder das Land zur Durchreise nutzen, wenn Sie:

    • Staatsangehöriger eines der am Programm beteiligten Länder sind und mit einem gültigen Reisepass einreisen (siehe die allgemeinen VWP-Reisepass-Bedingungen).
    • als Tourist oder Geschäftsreisender einreisen möchten.
    • sich nicht länger als 90 Tage in den USA aufhalten.
    • im Besitz eines Rückflug- oder eines weiterführenden Tickets sind (weiterführende Tickets dürfen nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden).
    • in die USA mit einem Transportunternehmen einreisen, das vertraglich an das Programm zur Visumbefreiung angeschlossen ist. Dies sind die meisten Flug- und Schifffahrtsgesellschaften. Wenn Ihr Transportunternehmen nicht dem Programm für visafreies Reisen angeschlossen ist, benötigen Sie ein Visum. Dies gilt auch für die Einreise mit einem privaten Flugzeug, Schiff oder einer Militärmaschine.
    Wichtige Informationen für Reisende mit dem Visa Waiver Program

    Das Programm zur Visumbefreiung gilt für die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika einschließlich Puerto Rico, Guam und die US-Virgin Islands (Jungferninseln).

    Nachdem Sie in die USA eingereist sind, können Sie innerhalb von 90 Tagen Reisen nach Kanada, Mexiko und in die Karibik unternehmen, und auf jeglichem Wege in die USA zurückkehren. Die Landeinreise von Mexiko und Kanada aus in die Vereinigten Staaten ist für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ohne Visum möglich. An den Grenzen müssen Sie genügend finanzielle Mittel nachweisen, um Ihren gesamten USA-Aufenthalt und die Rückreise bezahlen zu können. Bei der Einreise aus Kanada und Mexiko wird an der Grenze eine Gebühr von sechs U.S. Dollar erhoben.


    Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

    Personen, die visafrei in die USA einreisen, müssen eine ESTA-Genehmigung einholen. Auch wenn Sie eine ESTA-Genehmigung haben, kann es sein, dass Sie das Formular I-94W im Flugzeug ausfüllen müssen, da bis jetzt nicht alle Fluggesellschaften die ESTA Genehmigung am Ort bestätigen können.

    Falls Sie das Formular I-94W ausfüllen müssen, müssen Sie ihre grüne I-94W Karten behalten, bis sie endgültig aus den USA ausreisen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie planen nach Ihrem Abstecher mit einem Flugzeug oder Boot in die USA wiedereinzureisen, das nicht vertraglich an das Programm zur Visumbefreiung angeschlossen ist. (Falls Sie auf dem Landweg oder mit einem Transportunternehmen einreisen, das dem Programm für visafreies Reisen angeschlossen ist, können Sie einfach eine neue I-94W Karte ausfüllen. Falls Sie jedoch von einem Abstecher mit einem Privatboot wiederkommen, gibt es Schwierigkeiten, wenn sie die I-94W Karte der ersten Einreise nicht behalten haben.)


    Bitte beachten Sie, dass bestimmte Reisende in jedem Fall ein Visum benötigen.
    Zu diesem Personenkreis gehören:

    • Antragsteller, die vorhaben eine Arbeit in den USA aufzunehmen, gleichgültig ob bezahlt oder unbezahlt. Hierzu gehört auch die Tätigkeit als Au-Pair oder Praktikant.
    • Personen, die sich länger als 90 Tage in den USA aufhalten;
    • Personen, die vorhaben, eine Schule oder Universität zu besuchen;
    • Personen, denen schon einmal die Einreise verweigert wurde oder die innerhalb der letzten fünf Jahre aus den USA ausgewiesen wurden;
    • Personen, die vorbestraft sind oder mit Drogen handeln;
    • Personen, die an einer schweren übertragbaren oder psychischen Krankheit leiden, oder rauschgiftsüchtig sind;
    • Personen, die an den Verfolgungen des nationalsozialistischen Regimes beteiligt waren;
    • Personen, die Mitglied in subversiven oder terroristischen Organisationen waren oder sind;
    • Personen, die im Besitz von bundesdeutschen blauen Reise- oder Fremdenpässen sind.
    Wenn Sie zu einer dieser Personengruppen gehören, benötigen Sie ein Visum zur Einreise in die Vereinigten Staaten.

    http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/vwinfo.html
     
  4. Gast

    Gast Gesperrt

    18
    0
    east bay, california
    Mitgliederkarte

    info ueber das esta system

    Übersicht über das elektronische System zur Anreisegenehmigung (Electronic System for Travel Authorization - ESTA)

    Seit dem 01. Januar 2009 steht die ESTA-Website in 16 Sprachen zur Verfügung – auch auf Deutsch!

    [​IMG]

    Bitte lesen Sie den ESTA Pressebericht (pdf - Englisch) von DHS vom 12. Januar 2009..
    ESTA jetzt erforderlich

    Ab dem 12. Janaur 2009 müssen alle Staats*angehörigen von VWP-Ländern, die zeitweilig aus geschäftlichen oder privaten Gründen in die Vereinigten Staaten reisen, vor Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten eine ESTA-Genehmigung beantragen.
    VWP-Reisenden, die keine ESTA-Reisegenehmigung vorweisen können, nachdem das ESTA-System verbindlich geworden ist, kann der Zutritt zu Flugzeug oder Schiff verwehrt werden; sie müssen mit längeren Wartezeiten rechnen und die Einreise*erlaubnis an der Einreise*stelle in den Vereinigten Staaten kann ihnen verwehrt werden.
    Die Regelung betrifft ins Ausland reisende US-Staatsbürger nicht.
    ESTA-Beantragung

    Das US-Ministerium für innere Sicherheit empfiehlt, die elektronische Reisegenehmigung einzuholen, sobald eine Reise in die Vereinigten Staaten im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen geplant wird, spätestens aber 72 Stunden vor Abflug. Das elektronische Reisegenehmigungssystem ist allerdings so angelegt, dass es auch die Erfassung von Last-Minute- und aufgrund von Notfällen kurzfristig Reisenden erlaubt.
    Hinweis: Kinder mit und ohne Begleitung müssen unabhängig von ihrem Alter eine eigene ESTA-Genehmigung und eine eigene VWP-Anreiseberechtigung vorweisen.
    ESTA beantragen: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/.
    In den meisten Fällen stellt das ESTA-System nahezu sofort fest, ob die Anreise im Rahmen des VWP-Programmes möglich ist. Es gibt unter anderem folgende mögliche Antworten:

    • Genehmigung wird bearbeitet
    • Genehmigung erteilt
    • Einreise nicht genehmigt
    Sollten sich die Zieladresse oder Reisedaten eines Antragstellers nach Erteilung der Genehmigung ändern, können Reisende diese Informationen auf der ESTA-Website einfach aktualisieren.
    Eine erteilte ESTA-Reisegenehmigung:


    • ist bis zu zwei Jahre oder bis zum Ablauf der Gültigkeit des Passes des Reisenden gültig, je nachdem, was früher eintritt
    • für mehrere Anreisen in die Vereinigten Staaten gültig
    • begründet keinen Rechtsanspruch auf Einreise in die Vereinigten Staaten an einer Einreisestelle. Die ESTA-Genehmigung erlaubt den Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten lediglich im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen. In allen Fällen treffen Zoll- und Grenzschutzbeamte an unseren Einreisestellen die Entscheidung über die Einreise. (Weitere Informationen vor Reiseantritt finden Sie unter der Übersicht "Know Before You Go" auf www.cbp.gov/travel/.)
    Wenn ESTA keine Genehmigung erteilt

    Wenn einem ESTA-Antragsteller die Genehmigung zur Einreise in die Vereinigten Staaten im Rahmen des VWP-Programms nicht erteilt wird, wird er an www.travel.state.gov/ verwiesen, wo er Informationen zur Beantragung eines Visums für die Vereinigten Staaten erhält. Dieser Vorgang ähnelt der derzeitigen Praxis, wonach VWP-Reisende, die an einer Einreisestelle in den Vereinigten Staaten eintreffen und vom US-Zoll- und Grenzschutzamt als nicht berechtigt für die Einreise gemäß dem VWP-Programm befunden werden, zur Beantragung eines Visums zur Einreise in die Vereinigten Staaten in ihr Herkunftsland zurückverwiesen werden. Es wird für die meisten Reisenden viel angenehmer sein, diese Nachricht vor dem Reiseantritt zu erhalten. Mehr Informationen finden Sie hier.​
    Stärkung und Verbesserung des VWP durch ESTA

    Das Programm für visumfreies Reisen fällt in die Zuständigkeit des Ministeriums für innere Sicherheit. Es ermöglicht Reisenden aus am Programm teilnehmenden Ländern die visumfreie Einreise in die Vereinigten Staaten zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken für einen Zeitraum von 90 Tagen oder weniger. Das Programm für visumfreies Reisen wurde 1986 als Pilotprojekt gestartet. 1988 wurden Japan und das Vereinigte Königreich als erste Mitgliedsländer in das Programm aufgenommen. Weitere Informationen zum Programm für visumfreies Reisen finden Sie unter:
    www.customs.gov/xp/cgov/travel/id_visa/business_pleasure/vwp/vwp.xml.​
    Im Haushaltsjahr 2007 reisten mehr als 15 Millionen Besucher aus VWP-Ländern in die Vereinigten Staaten. Da das elektronische Reisegenehmigungssystem Sicherheitsfragen klärt, die das VWP betreffen, kann das Programm gestärkt und erhalten und in Zukunft erweitert werden.​
    Warnung vor Betrug im Rahmen des ESTA Programms

    lesen Sie bitte den Warnung vor Betrug im Rahmen des ESTA Programms (pdf -Englisch)​
    Datenschutzrichtlinien

    Wenn ein ESTA-Antrag erfolgreich ausgefüllt und online eingereicht wurde, wird er mit den relevanten Datenbanken der Strafverfolgungsbehörden abgeglichen. Die ESTA-Antragsdaten bleiben für die Dauer der jeweiligen ESTA-Genehmigung aktiv. Das Ministerium für innere Sicherheit speichert die Informationen für ein weiteres Jahr, und bewahrt sie dann zwölf Jahre im Archiv auf, sodass die Daten für strafverfolgungs- und ermittlungstechnische Zwecke abgefragt werden können.​
    Weitere Informationen:


    http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/esta.html
     
  5. Ruffie

    Ruffie Ehe-GC Ehe-GC

    0
    0

    threads merged
     
  6. YesWECanDEl

    YesWECanDEl New Member

    61
    0
    Vice President State
    Mitgliederkarte

    Einreise mit VWP - alles zum Thema ESTA - Ergaenzung

    If a VWP traveler has received ESTA approval, does he or she also need to fill out an I-94W?

    (01/16/2009)

    A:
    ESTA will allow DHS to eventually eliminate the requirement that VWP travelers complete a paper Form I-94W prior to being admitted to the United States. While DHS continues to work together with the airlines to fully automate the I-94W process, all VWP travelers applying for admission at a U.S. port of entry, including VWP travelers who have obtained travel authorization via ESTA, must present a completed Form I-94W to U.S. Customs and Border Protection.

    http://www.cbp.gov/xp/cgov/travel/id_visa/esta/esta_question/01162009.xml

    Do VWP travelers need to bring a paper printout of their ESTA approval to the airport?

    (01/23/2009)

    A:
    No. DHS will be able to communicate a traveler’s ESTA status to the carriers. However, DHS recommends that travelers print out the ESTA application response in order to maintain a record of their ESTA application number.

    http://www.cbp.gov/xp/cgov/travel/id_visa/esta/esta_question/01232009.xml

    Gruss
    Michael
     
  7. AndreasS

    AndreasS New Member

    56
    0

    U.S. Department of Homeland Security
    ELECTRONIC SYSTEM FOR TRAVEL AUTHORIZATION (ESTA)
    ADVISORY STATEMENT


    Beginning January 12, 2009, all nationals and citizens of Visa Waiver Program (VWP) countries will be required by law to obtain a travel authorization prior to initiating travel to the United States under the VWP. This authorization may be obtained online through the Electronic System for Travel Authorization (ESTA™), a free Internet application administered by the Department of Homeland Security (DHS) through a U.S. government Web site.1


    DHS does not charge VWP travelers a fee for completion of an ESTA™ application. Eligible visitors seeking to travel to the United States under the VWP may apply for travel authorization via the ESTA™ Web site at https://esta.cbp.dhs.gov. ​



    VWP travelers should be aware that unauthorized third-parties have established Web sites, which charge visitors seeking to travel to the United States under the VWP, for information about ESTA™ and for submitting ESTA™ applications to DHS on behalf of the traveler. These businesses and Web sites are not endorsed by, associated with, or affiliated in any way with DHS or the United States Government. Again, the United States Government does not charge a fee to obtain information about, apply for, or obtain a travel authorization through the ESTA™ Web site. Use of a private service to apply for travel authorization via ESTA™ will not expedite the granting of approval. ​



    The ESTA™ application Web site is available in 16 languages and includes a help section that provides additional information for VWP travelers to guide them through the application process. Additional information about ESTA™ may be found at http://www.cbp.gov/esta. ​

    1 The United States has recently announced plans to expand the VWP, and beginning November 17, 2008, eligible citizens and nationals from the Czech Republic, Estonia, Hungary, Republic of Korea, Latvia, Lithuania and Slovakia will be able to travel to the United States under the VWP provided they have an e-passport and an approved authorization via ESTA™. ​


     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen