E2 Visum

Dieses Thema im Forum "E-Visa" wurde erstellt von teofilia, 16. Februar 2016.

  1. teofilia

    teofilia New Member

    1
    0

    Mein Mann und ich waren schon mehrere Male auf Hawaii und wir überlegen ernsthaft
    dorthin auszuwandern und uns Selbstständig zu machen.
    Nach mehreren Recherchen fanden wir heraus dass die Qualifizierung für ein E2 Visum gar nicht so einfach ist...
    Wir möchten eine sechsstellige Summe in einen Mofa/Motorrad/Quad Verleih investieren.
    Laut den Informationen die wir bisher bekommen haben läuft das Ganze folgendermaßen ab:

    1.Firma (LTD) gründen
    2.Immobilie anmieten
    3.Investitionen tätigen, Fahrzeuge kaufen.
    Alles kein Problem... Aber... Und ab hier sind uns einige Punkte unklar.

    Ab wann kann ich aktiv vermieten? Mir ist klar dass das Konsulat beim E2 Visum schon getätigte Investitionen sehen möchte.
    Doch laut meinen Recherchen darf ich gar nicht persönlich arbeiten sondern muss bis zur Erteilung des Visums einen
    US Amerikaner einstellen, da ohne Visum keine Arbeitserlaubnis... Ein Teufelskreis...
    Welche Sicherheiten habe ich ,nicht auf meinen Kosten sitzenzubleiben falls wir uns aus irgendeinem Grund
    doch nicht für das E2 Visum qualifizieren sollten?

    Es kann doch nicht nachvollziehbar sein, eine hohe Investition zu täigen
    und diese bei Nichterteilung des Visums ganz oder teilweise zu verlieren!

    Sicherlich ist es ratsam bis zur Erteilung des Visums, beziehungsweise vor Beantragung des E2 Visums einen US Amerikanischen Staatsangehörigen zu engagieren. Sollte das Visum abgelehnt werden ,- wie sollen die Löhne und die Überwachung der Firma fortgefuehrt werden, wenn man nach 90 Tagen das Land verlassen muss?
    Habt ihr auf diesem Gebiet schon Erfahrungen gesammelt?
    Danke schon mal .
     
  2. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.248
    307
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Hallo teofilia,

    leider kann ich dir auch nur von Hörensagen berichten und demnach scheint es wirklich so, dass man erstmal investieren muss und dann das Visum abwarten muss, bevor man selber dann im eigenen Laden arbeiten darf.
    Da dieses Visum hier nicht sehr oft angesprochen wird, kann es etwas dauern bis hier kompetentere Leute antworten :hmm
     
  3. Emmaglamour

    Emmaglamour Active Member Greencard

    2.681
    8
    Tampa Bay Area
    Mitgliederkarte

    Meinem Verständnis nach ist es so, dass Du zur Erteilung des Visums das Unternehmen quasi schlüsselfertig haben solltest. Sprich, die Immobilie sollte startklar sein, aber das Inventar muss noch nicht komplett vor Ort sein. Die Anschaffung der Motorräder könntest Du also durchaus erst nach Übersiedlung in die USA vornehmen und das Unternehmen muss noch nicht aktiv sein, ehe Du das Visum beantragst oder bewilligt bekommst. Aber natürlich ist es sinnvoll, neben dem detaillierten Businessplan, der dann natürlich auch einen Zeitplan beinhaltet, beispielsweise bereits die passenden Lizenzen des Bundesstaates vorweisen zu können, was auch immer da erwartet wird. Sowas kann und darf man durchaus als Tourist bzw. B-Visums-Reisender erledigen. Du darfst damit auch bereits die LLC gründen, Deine Steuernummer bzw. die Steuernummer fürs Unternehmen beantragen, ein Konto eröffnen etc. (Das kann auch ein Agent vor Ort für Dich erledigen.)

    That said: Zur Unternehmensgründung an sich brauchst Du ja kein E-Visum; das brauchst Du nur bzw. erst dann, wenn Du selber vor Ort arbeiten möchtest. Du könntest also, falls die Finanzlage es erlaubt, auch erst mal als Auslandsinvestor und Geschäftsinhaber das Unternehmen auf Hawaii ins Laufen bringen und beispielsweise die Lohnbuchhaltung von Deutschland aus erledigen und dann eben erst übersiedeln, wenn der Laden brummt.
     

Diese Seite empfehlen