Deutsche Schulen

Dieses Thema im Forum "Studium, Schulbesuch oder Au Pair?" wurde erstellt von Lissy, 14. Februar 2013.

  1. Lissy

    Lissy New Member

    6
    0
    Bayern
    Mitgliederkarte

    Hallöchen :)

    Liebe Leute, ich hätte mal ne Frage. Kennt sich denn jemand hier mit deutschen Schulen in den USA aus? Der Plan ist ja nach wie vor, dass mein Freund noch 3 Jahre in Deutschland bleibt, bis ich mein Abitur nachgeholt habe. Jedoch brauchen wir natürlich auch einen Plan B. Der wäre eine der deutschen Schulen in Cali. Kennt sich jemand damit aus oder hat schon selbst Erfahrungen gemacht? :)
     
  2. Wendy

    Wendy Active Member

    488
    66

    Wieviel Geld kannst Du im Monat ausgeben :pleite

    Es gibt die Deutsche Schule Silicon Valley - wie der Name sagt bei San Francisco

    Einschreibgebühr knapp 1000 $
    Und dann Jahresgebühr 18.200 $ (in diesem Schuljahr)
    Nächstes Jahr wirds 500 $ teurer.

    German International School of Silicon Valley ~tuition

    Wendy
     
  3. Lissy

    Lissy New Member

    6
    0
    Bayern
    Mitgliederkarte

    Dankeschön :) Hab auch eine in Kalifornien gefunden. Geldmäßig machen wir uns nicht sooo große Gedanken, da er noch eine Weile in der Army bleibt. Er bekommt bald seinen höheren Rang und hat gemeint, über das Schulgeld soll ich mir mal keine Sorgen machen.
    Würde jedoch gerne wissen wie das dann dort so abläuft. Zum Beispiel wird wenn es um die Anmeldung an solchen Schulen geht immer von den Eltern gesprochen. Die hab ich ja aber nicht wenn ich dort wohne. Bin ja ab September auch in den USA volljährig. Und hab halt keine Ahnung wie das ganze dann abläuft. :(
     
  4. Wendy

    Wendy Active Member

    488
    66

    Hi Lissy

    mal ne blöde Frage - mit welchen Visum willst Du in die USA gehen? Wollt ihr vorher heiraten? Das ist die einzige Möglichkeit zum legalen Aufenthalt. Und dann mußt Du vorher die nötigen (guck mal hier die Infos im Forum) Formalitäten erfüllen.

    Ist es im Bereich des Möglichen, daß Dein Freund die Sache ein bißchen blauäugig sieht und nicht weiß, über welche Beträge hier gesprochen wird? Die Schule bei San Francisco ist meines Wissens die einzige, die das deutsche Abi abnimmt. Wenn Du was anderes gefunden hast, sind das eher Schulen, in denen man deutsch in Kursen lernen kann.

    Knapp 20.000 $ im Jahr sind kein Pappenstiel. Zumal das Silicon Valley extrem teuer ist, wenn man dort lebt (und es meines Wissens keine Army Base gibt). Die sind eher in San Diego, Los Angeles, Monterey
    In San Francisco und Umgebung darfst Du für ein kleines 1 Bedroom-Apartment schon so mit 1500 $ Monatsmiete und aufwärts rechnen!

    Military Bases in California - US Military Bases

    Evtl. hat Dein Freund eher die "gratis high school" im Hinterkopf, wenn er von "mach Dir keine Gedanken" spricht.

    So üppig ist das Gehalt in der Army nicht.
     
  5. Lissy

    Lissy New Member

    6
    0
    Bayern
    Mitgliederkarte

    Natürlich wollen wir vorher heiraten und ich bin nicht blöd und weiß auch, dass ich ein Visum brauch. Dass ich das in Frankfurt beantragen muss weiß ich auch, dass es viel Papierkrieg ist ebenfalls.

    Ja ich glaube wir meinen schon die selbe Schule, das mit dem Geld haben wir schon im Griff, denn wir wissen sehr wohl wie viel die Schule kostet und wir wissen auch, dass keine Base direkt in der Nähe ist. Zmdst keine wo seine Unit vertreten ist. Das haben wir schon alles durchdacht.
    Und nein, er meint keine gratis high school, weil wir die Schule zusammen rausgesucht haben.
    Ganz von gestern sind wir auch nicht, falls du das denkst.

    Ich wollte eigentlich wissen, ob jemand schon Erfahrungen mit dieser Schule gemacht hat, und mir vielleicht ein paar mehr Informationen bezüglich der Anmeldung geben kann.

    Trotzdem danke Wendy, aber ich weiß über das alles schon bescheid.
     
  6. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.429
    200

    Hier im Forum gehen wir nett miteinander um und den Ton, den du da Wendy gegenueber anschlaegst, lass bitte in Zukunft sein. Sie wollte dir nur helfen.
    Vielleicht liest du dir noch einmal in Ruhe die Forumregeln durch.
     
  7. Wendy

    Wendy Active Member

    488
    66

    Tja Lissy

    ich kann nur sagen - meiner Freundin war für ihre 2 Kids diese Schule zu teuer - obwohl sie gut verdient als Manager im IT Unternehmen..... und es wäre - obwohl sie auf der "richtigen" Bayseite wohnen jeden Tag etwa 1 Stunde Fahrt gewesen in der Rush-Hour.

    Die Vorteile der deutschen Schule haben sie nicht überzeugt - allerdings leben die im Silicon Valley und es war für sie kein Problem, das amerikanische Schulsystem zu durchlaufen und die lokale Schule hat gut abgeschnitten bei den Schulscores.

    Wendy
     
  8. Lileigh

    Lileigh Active Member Ehe-GC

    442
    75
    Tar Heel State
    Mitgliederkarte

    Nur so als Info...man ist hier, wie in Deutschland auch, mit 18 volljaehrig (glaube, es gibt zwei drei Staaten, in denen das anders geregelt ist, aber ansonsten gehoert man mit 18 zu den Erwachsenen ;-) ). 21 ist das legale Alter, wenn es um Alkoholkosum geht.

    Den Ton in deinem letzten Beitrag finde ich ungebracht, vor allem, wenn man auf weitere Infos hofft und Hilfe sucht.

    Um mal Wendy's Beitrag zu erklaeren. Generell versucht hier jeder zu helfen und meist scheitert es schon daran, dass viele Threadersteller das ganze etwas blauaeugig angehen und bei vielen die Visumsfrage gar nicht ordentlich geklaert ist. Es ist also fuer alteingesessene Forumsdamen und auch -herren voellig normal sich erstmal genauer ueber die anderen viel wichtigeren Formalitaeten zu erkundigen, um besser helfen zu koennen. Wenn die Grundvorraussetzungen nicht erfuellt werden koennen, bringen nunmal weitere Ueberlegungen nichts. Genug erlaeutert...vielleicht finde sich ja jemand, der sich mit der Schule auskennt.
     
  9. Lissy

    Lissy New Member

    6
    0
    Bayern
    Mitgliederkarte

    Entschuldigung Wendy, das war nicht böse gemeint, ich weiß, dass du mir nur helfen wolltest. Wie gesagt, das sollte kein Angriff dir gegenüber sein, ich wollte nur klar stellen, dass ich obwohl ich erst 20 bin, über das ganze Heirats- und Visumverfahren bescheid weiß.
    Es passiert leider sehr oft, dass wir als "blauäugig" oder "zu jung" eingeschätzt werden und daher bin ich da etwas empfindlich. Wie gesagt, ich wollte dich nicht persönlich angreifen!

    :sorry
     
  10. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.122
    237
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Hier prallen verschiedene Erfahrungen aufeinander.

    In der Regel sieht man in Foren das Gesicht des Gegenübers nicht, ergo nimmt man auch nicht dessen Alter wahr und so mit wissen die alteingesessenen Forenuser nicht, dass der eine oder andere Neue wegen seiner "Jugend" ggf. nicht ernstgenommen wurde.

    In solchen Beratungsforen, wie diesem hier, melden sich viele Leute an, die zum einen ihren Wissenstand nicht mitteilen oder deren Wissenstand geringer ist als sie von sich selber annehmen.
    Leider sind diese Leute dann tatsächlich sehr gefrustet, wenn die Dinge doch nicht so einfach sind, wie sie gedacht haben. Statt sich aber dann über gutgemeinte Beratung zu freuen, lassen diese Leute gern ihren Frust an den freiwilligen Ratgebern aus, das ist nicht gerade nett.

    Und es kommt auch in diesem Forum oft genug vor, dass Menschen sich hier mit recht simplen Vorstellungen über das Einwanderungsprozedere oder dem Leben in den USA anmelden und noch dazu eine fette rosa Brille auf der Nase haben. Diese werden dann besonders schnell zickig, wenn sie lesen müssen, dass ihr vermeintliches Traumland auch direkt apltraumhafte Züge annehmen kann.

    :senf
     
  11. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.429
    200

    Ich find's aber auch gut, dass du dich entschuldigt hast, Lissy. Das kann leider auch nicht jeder. :up
     
  12. frollein pampel

    frollein pampel New Member

    436
    1
    Colorado
    Mitgliederkarte

    Kann es denn auch ein amerikanischer Schulabschluss sein? Das wäre doch deutlich günstiger und weniger Aufwand, oder nicht? Was für einen deutschen Abschluss hast du denn? Soweitich weiß gibt es nämlich die Möglichkeit mit dem Realschulabschluss und Berufsausbildung an einem Community College zu studieren. Nach einem Abschluss dort kann man zum weiterstudieren dann auf Universitäten wechseln.
     
  13. Emmaglamour

    Emmaglamour Active Member Greencard

    2.681
    8
    Tampa Bay Area
    Mitgliederkarte

    An dieser Stelle habe ich auch direkt gestutzt: Warum soll es denn Abitur sein? Falls es Dir um die internationale Hochschulzugangsberechtigung geht, Lissy, dann könntest Du einen IB-Abschluss anstreben. Der wird an zahlreichen Schulen angeboten; dafür muss man nicht an eine deutsche Schule (die dann gemeinhin eine Privatschule und folglich sehr teuer wäre). Das IB-Curriculum ist nicht ohne (Anjaxxo kann Dir dazu sicher 'was erzählen), aber man hat am Ende quasi einen dem Abitur gleichwertigen Abschluss.

    Ansonsten ist es hierzulande nicht unüblich (sofern die Schule die Möglichkeit im Programm hat), parallel zu (oder anstelle von) Highschoolkursen direkt Collegekurse zu belegen. Ich kenne mehrere Fälle gut, in denen die Highschoolabsolventen zeitgleich mit ihrem "High School Diploma" einen Zweijahresabschluss vom College ("Associates Degree") in der Tasche hatten, was natürlich dann wieder die Kosten für ein anschließendes Bachelorstudium mächtig drückt, weil man das dann binnen zwei bis maximal drei Jahren hinter sich bringen kann (statt vier Jahren). Und ein BS- oder BA-Abschluss wird (je nach Studiengang) gemeinhin auch international problemlos anerkannt. Eventuell wäre das für Dich der bessere Weg?
     
  14. Lissy

    Lissy New Member

    6
    0
    Bayern
    Mitgliederkarte

    Ich habe einen Realschulabschluss, jedoch noch keine Berufsausbildung. Und so kann ich ja auch nicht auf ein Community College gehen oder? Deswegen wollte ich entweder mein Abitur oder Fachabitur nachmachen.
     
  15. frollein pampel

    frollein pampel New Member

    436
    1
    Colorado
    Mitgliederkarte

    Wenn du den GED machst kannst du auch auf CCs zugelassen werden, oder nicht? Zumindest gilt der GED bei der Jobsuche als High School Diploma Equivalent. Und wenn du tatsächlich einen richtigen High School Abschluss brauchst würde ich das doch lieber an einer uS High School machen und den von Emmaglamour vorgeschlagenen Weg gehen. Kann gut sein das dir vieles von deinem Realschulabschluss anerkannt wird und du eventuell nur wenige Kurse belegen musst. Ich würde mal im College deiner Wahl anrufen und mir die Zulassungsbedingungen genauer erklären lassen.
     
  16. Lissy

    Lissy New Member

    6
    0
    Bayern
    Mitgliederkarte

    Dankeschön Leute :)
     

Diese Seite empfehlen