Bwl studium

Dieses Thema im Forum "Studium, Schulbesuch oder Au Pair?" wurde erstellt von Kim, 29. Januar 2013.

  1. Kim

    Kim New Member

    1
    0

    Huhu,

    ich habe vor den den Usa zu studieren und hab momentan Probleme wie es aussieht mit der Anerkennung in Deutschland. Ich denke ich werde dort Bwl studieren und bin schon in Kontakt mit einem College, aber die können mir zur Anerkennung in Deutschland, bzw. generell nichts sagen. Hat hier jemand Erfahrung damit?

    Ich möchte dort studieren, damit ich meine Familie wieder mal zu sehen bekomme und weil ich das ganze doch etwas vermisse, aber ich bin mir eig. sicher, dass ich nicht ewig dort bleiben werde. Also ich will schon weiter wandern, ob das zurück nach Deutschland ist oder wo ganz anderes ist noch nicht klar. Eig. müsste ein Abschluss in Bwl einfach anerkannt werden oder nicht?

    Hat denn jemand in den Usa studiert und kann mir generell etwas zu den eigenen Erfahrungen berichten? Was wohl auch ein Problem ist, ist die Krankenversicherung, aber soweit ich weiß gibt es Vergünstigungen bei "College Students".

    Ich freu mich auf Antworten. :)
     
  2. Ezri

    Ezri Adminchen Administrator

    6.122
    237
    Schweiz 8500 Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Ich konnt dazu auch nur googlen, weils eher ne Frage für Einwandererforen nach Deutschland ist:

    Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse - Infoboerse <---vielleicht findeste ja hier ne passende Antwort :gruebel
     
  3. Admin

    Admin Administrator Mitarbeiter Administrator

    507
    9
    Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Grundsätzlich werden Abschlüsse - Bachelor und Master, nicht aber der "Associate Degree" - von amerikanischen Unis in Europa anerkannt. Medizin, Jura und einige weitere bilden die Ausnahme und erfordern entweder zusätzliche Bildungsgänge oder müssen nochmals neu gemacht werden; BWL gehört aber nicht dazu. Zudem muss der Abschluss natürlich von einer akkreditierten Uni sein, von allen anderen würde ich aber sowieso die Finger lassen. Letztendlich entscheidet aber dein künftiger Arbeitgeber ob ihm dein (potentieller) amerikanischer BWL Abschluss etwas wert ist oder nicht, da ist die Anerkennung reine Nebensache.


    Cheers, :winke
    derAdmin
     
  4. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.429
    200

    Aber es ist doch wahnsinnig teuer in den USA zu studieren, wenn du dann sowieso wieder nach Deutschland gehen willst, macht das doch eigentlich keinen Sinn.
    Ich weiss, du moechtest gerne deine Familie sehen, aber du koenntest ja auch zum Beispiel in den Semesterferien ruebergehen oder nach dem Studium fuer eine laengere Zeit da bleiben oder vor dem Studium. :hmm
     
  5. Admin

    Admin Administrator Mitarbeiter Administrator

    507
    9
    Frauenfeld
    Mitgliederkarte

    Oder ein Austauschsemester / Austauschjahr machen :)
     
  6. Ulrich

    Ulrich Well-Known Member Citizen

    1.049
    95
    Houston, TX
    Mitgliederkarte

    Frage: Wer soll es anerkennen und zu welchem Zweck? Der Wirtschaft ist es ziemlich egal, ob Du einen Bachelor aus Europa oder aus Amerika hast, solange Du an einer respektierliechen Uni warst, einen guten Abschluss gemacht hast und Dich im Interview gut verkaufen kannst. Die "Anerkennung" spielt nur eine Rolle, wenn Du eine akademische Laufbahn einschlagen und/oder in Europa weiterstudieren willst.

    Was in meinen Augen aber -- gerade in BWL -- gar keinen Sinn macht. Dann wuerde ich Dir eher raten, den Bachelor in Deutschland zu machen und anschliessend einen MBA an einer (guten) amerikanischen Universitaet anzuhaengen. Das wird mittelfristig billiger und langfristig hast du da vermutlich auch mehr von.
     
  7. frollein pampel

    frollein pampel New Member

    436
    1
    Colorado
    Mitgliederkarte

    Ich finde auch was Ulrich vorgeschlagen hat macht mehr Sinn. Mit einem amerikanische Bachelor hast du nämlich nicht mehr Chancen als mit dt. Bachelor und Auslandssemester. Kommt aber bei letzterem wesentlich günstiger weg.
     
  8. domnk

    domnk Member

    252
    3
    UK/Ecuador
    Mitgliederkarte

    Wer ist die Familie? Wo ist die Familie?

    Eventuell wäre es vernünftig, sofern möglich, vorher eine Greencard zu beantragen und sich im jeweiligen Staat zu etablieren um wenigstens von der in-state tuition profitieren zu können. Ansonsten gehen deine Kosten schnell sehr weit nach oben.

    Bei der Anerkennung solltest du aber wie gesagt wenige Probleme bekommen.
     
  9. anjaxxo

    anjaxxo Super-Moderator Mitarbeiter Moderator Sponsor Citizen

    3.429
    200

    Oh, ich hab das so verstanden, dass sie citizen ist :hmm Ich dachte sie haette doppelte Stabue.

    edit: Ja, ist sie auch. Im Vorstellungsfred hat sie gesagt, sie ist Halb-Ami. Visum sollte also kein Problem sein.
     

Diese Seite empfehlen